Fußball | Regionalliga Halberstadt verliert beim Spitzenreiter

3. Spieltag

Der VFB Germania Halberstadt hat seine erste Saisonniederlage einstecken müssen. Gegen den Berliner Athletikklub 07 reichte eine konzentrierte Leistung und ein Tor von Tino Schulze nicht zum Punkterfolg. Die Sachsen-Anhalter verloren beim Hauptstadtklub mit 1:2

Beim Spiel im Berliner Poststadion vor 368 Zuschauern begann die Mannschaft von Sven Körner sehr engagiert. Vor allem die Aufstellung von Paul Grzega erwies sich dabei als Vorteil. Der Neuzugang von Carl Zeiss Jena war mit Ibrahim Mirza Aral für Stefan Korsch und Tchakoumi Essengue in die Startaufstellung gekommen.

Die erste große Chance des Spiels hatten aber die Gastgeber in der 10. Minute durch Justin Gerlach. Dessen Flachschuss parierte VfB-Torhüter Florian Sowade aber problemlos. 16. Minuten später war dieser aber überwunden, nachdem Marcus Mlynikowski eine Flanke von der rechten Seite ohne Probleme mit dem Kopf einnickte. Die Halberstädter zeigten sich davon jedoch relativ unbeeindruckt und kamen durch Tino Schulze in der 35. Minute wieder zurück. Die 24 von Germania verwandelt eine Ecke direkt. Kurz vor dem Seitenwechsel drängte der BAK noch einmal auf die erneute Führung, doch die VfB-Abwehr stand sicher.

Elfmeter bringt die Entscheidung

Aus der Kabine kamen die Berliner auch wieder hellwach zurück. Alexander Siebeck vergab nur vier Minuten nach dem Wiederanpfiff das 2:1 für den BAK. Sieben Minuten später war es dann soweit. Eigentlich hatten sich die Halberstädter zu diesem Zeit wieder in der Abwehr stabilisiert. Doch ein Handspiel von Ibrahim Mirza Aral im Strafraum bescherte dem Athletikklub einen Elfmeter, den Abu Bakarr Kargbo zum 2:1 vollendete. In der 76. Und 78. Minute verpassten dann sowohl Jannis Pläschke als auch Dennis Blaser die Chance, für Halberstadt erneut auszugleichen. Und so waren es am Ende wieder die Berliner die das Spiel an sich rissen. Ein Torerfolg wollte aber auch ihnen nicht mehr gelingen.

Germania Halberstadt verliert somit das Spitzenspiel am 3. Spieltag gegen den Berliner Athletik Klub. In einer Woche trifft die Mannschaft von Sven Körner dann aber wieder auf ein Hauptstadtteam. Dann geht es im DFB-Pokal gegen Erstligisten Union Berlin.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 04. August 2019 | 16:25 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. August 2019, 18:44 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.