Fußball | Regionalliga Chemnitzer FC lässt Punkte in Greifswald liegen

2. Spieltag

Nach dem ersten Spieltag stand der Chemnitzer FC ganz oben in der Tabelle. Diesen Platz hat die Elf von Christian Tiffert am Sonntag (14.08.) nach einem 0:0 beim spielstarken Auftsteiger Greifswalder FC eingebüßt.

Ein Trainer regt sich auf 6 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Chemnitzer FC ist am Sonntag (14.08.) beim Greifswalder FC nicht über ein Unentschieden hinausgekommen und hat damit die Tabellenführung in der Liga abgegeben.

Die Mannschaft von Christian Tiffert trennte sich vor 2.218 Zuschauern im Greifswalder Volksstadion mit 0:0 vom Liga-Neuling. Das Ergebnis war leistungsgerecht.

Trainer Christian Tiffert, Chemnitzer FC
Christian Tiffert kann mit der leistung seiner Mannschaft in Greifswald nicht zufrieden sein. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Chancen auf beiden Seiten

Beide Mannschaften spielten von Beginn an auf Augenhöhe, kreierten aber vor allem in der ersten Halbzeit kaum gute Torchancen. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. Chemnitz und Greifswald kamen zu besten Möglichkeiten. Das Problem: Die Abschlüsse waren nicht zielstrebig genug oder wurden von den gut aufgelegten Torhütern pariert.

CFC-Keeper Jakub Jakubov parierte stark gegen den Ex-Chemnitzer Lukas Knechtel im Eins-gegen-eins (83.), auf der anderen Seite bewahrte Matti Kamenz den GFC mit einer Glanztat in der Nachspielzeit vor der Niederlage (90.+2).

Robert Berger, Chemnitzer FC vs.Tom Weilandt, Greifswalder FC
Chancen gab es auf beiden Seiten, Tore fielen aber nicht. Hier ist Robert Berger im Zweikampf mit GFC-Kapitän Tom Weilandt. Bildrechte: IMAGO/Leo

CFC gibt Spitzenplatz ab

Für Chemnitz bedeutet das enttäuschende 0:0 einen tabellarischen Rückschritt auf Platz vier. Greifswald klettert durch den ersten Regionalliga-Punkt der Vereinsgeschichte auf Rang 13.

Stimmen zum Spiel

Christian Tiffert (Chemnitz): "Wir haben es heute nicht verdient zu gewinnen, aber auch nicht zu verlieren. Charakteristisch war, dass sich alles im Mittelfeld abgespielt hat. Mir hat die Flanken-Überzeugung gefehlt, die Geradlinigkeit, der Willen das Eins-gegen-eins zu gewinnen. Dann kann man Spiele nicht gewinnen."


(ten)

Videos aus der Regionalliga

Spieler von Lok Leipzig am Ball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Energie Cottbus - Chemnitzer FC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
8 min

Der Chemnitzer FC ließ sich bei Energie Cottbus schnell und böse überraschen. Erst später kamen die Sachsen zurück, um am Ende den Nackenschlag zu kassieren. Das Video zum Spiel.

Sa 17.09.2022 17:10Uhr 07:52 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-bericht-energie-cottbus-chemnitzerfc100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Chemie Leipzig - Berliner AK
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (114)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 14. August 2022 | 15:45 Uhr

16 Kommentare

Olinad vor 5 Wochen

Ja, so ist das. Pokal und Liga sind aber zwei ganz verschiedene Wettbewerbe. Der eine läuft über k.o., der andere über 34 Spieltage. Ich möchte auch keine Wertung über andere Mannschaften abgeben, sondern nur unseren CFC betrachten. Meiner Meinung nach ist das primäre, woran gearbeitet werden sollte, das unser CFC meist als Favorit in die Spiele gehen wird und diese auch bestimmen muß. Da reicht ausreichender Ballbesitz nicht unbedingt aus. Es müssen aus Abwehr und vor allem Mittelfeld kreative Ideen mit guten Paßspiel folgen, um kompakte und gut organisierte Abwehrreihen auszuhebeln und Chancen zu kreieren. Da spielt natürlich auch die Mannschafsgröße eine wichtige Rolle. Hier sind wir (noch) nicht all zu stark aufgestellt. Für mich ist für diese Saison für unsere Mannschaft Altglinicke eine Orientierung. Natürlich werden auch andere gute Mannschaften vorn mitspielen. Nur der CFC!

Chemmser vor 5 Wochen

Da hast aber nur bis 2016 geschaut sonst wüsstest du es besser.
2013/14, 2014/15 waren zum Beispiel das Gegenteil.
Es gibt statistisch immer wieder Ausreißer also bleib nicht so starr....
Ich könnte noch tiefer graben und würde Ausreißer finden.
Auch die 2 Corona Saisons haben für mich hier keinen Wert wonach ich mich orientieren würde.
Außerdem sollte man nicht allzusehr auf gestern schauen.

AufmerksamerBeobachter vor 5 Wochen

Ganz genau wohl 34-36. Spieltag…

Ich habe in den alten Saisons geschaut, meist war am 5. ST der spätere Staffelsieger schon Tabellenführer. Sehr interessant wirds schon am Freitag. BBerg-VSG und auch CFC-BFC dürfte zeigen, wohin es geht.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga

Fußballspiel 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK