Fußball | Regionalliga Halberstadt erkämpft Punkt gegen Chemnitz

4. Spieltag

Erstes Tor für Justin Eilers und erster Punkt für Germania Halberstadt. Im Duell mit dem Chemnitzer FC gab es für die Germania gleich zwei Premieren zu feiern. Chemnitz hingegen verlor im Kampf um die Spitze etwas Boden. Das 1:1 (0:1) vor 553 Zuschauern im Friedensstadion war eine - gemessen an den Chancen - verdiente Punkteteilung.

Tor für Halberstadt 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Anfangsphase der Partie lief sehr ausgeglichen, wobei Halberstadt sich in den ersten 25 Minuten ein kleines Chancenplus erarbeiten konnte. Ole Hoch versuchte sich als erster aus der Distanz, stellte CFC-Schlussmann Jakub Jakubov aber vor keine ernsthaften Probleme. Der Schuss von Justin Eilers von der Strafraumkante nach 20 Minuten ging gut anderthalb Meter über den Kasten.

Chemnitz hatte seinen ersten Abschluss nach 27 Minuten, als Kilian Pagliuca ebenfalls aus gut 16 Metern deutlich über das Tor schoss. Wenige Minuten später gelang den "Himmelblauen" die Führung. Lukas Stagge wurde mit einem hohen Ball in den Strafraum geschickt, wollte nach hinten ablegen und bekam das Spielgerät über Umwege zurück. Sein Abschluss von der Ecke des Fünfmeterraumes überraschte Halberstadts Schlussmann Lukas Cichos und ging ins kurze Eck (30.). Danach verlor die Partie bis zur Halbzeitpause etwas an Fahrt, beide Teams ließen dank kompakter Defensive nichts mehr zu.

Torjubel nach dem 0:1 durch Chemnitz' Lukas Stagge
Torjubel nach dem 0:1 durch Chemnitz' Lukas Stagge (Nr. 26) Bildrechte: PICTURE POINT/Gabor Krieg

Eilers trifft erstmals für Halberstadt

Nach dem Seitenwechsel übernahm der CFC immer mehr die Spielkontrolle, Furkan Kircicek vergab aus 15 Metern das fast sichere 2:0, der Ball ging aber knapp am leeren Tor vorbei (52.). Halberstadt brauchte bis zur 70. Minute, um mal wieder offensiv gefährlich zu werden. Eilers vergab einen Hochkaräter aus sechs Metern, als er Jakubov anschoss. Die folgende Ecke köpfte Patrick Baudis per Aufsetzer über das Tor.

Nur sechs Minuten später dann aber großer Jubel bei den Gastgebern. Nach einer Ecke scheiterte der eingewechselte Louis Malina zunächst noch am glänzend reagierenden CFC-Keeper, doch Eilers drosch den Abpraller kompromisslos aus drei Metern über den Kopf von Jakubov in die Maschen. Danach warf Chemnitz noch einmal alles nach vorne, bot damit Halberstadt ein paar Räume zum Kontern. Die größte Chance der Schlussphase hatte Robert Zickert für die Sachsen, dessen Kopfball ging aber nicht ins Tor. So stand am Ende das zweite Remis für Chemnitz und der erste Punkt für Halberstadt.

Halberstadts Torschütze Justin Eilers jubelt
Halberstadts Torschütze Justin Eilers jubelt Bildrechte: PICTURE POINT/Gabor Krieg

Müller fehlt dem CFC wochenlang

Vor der Partie teilten die Chemnitzer mit, dass sie mehrere Wochen auf ihren Kapitän Tobias Müller verzichten müssen. Der Mittelfeldstratege muss sich einer Operation am Schambein unterziehen und fällt deswegen aus. Möglicherweise wird der CFC deshalb noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv, das zumindest ließ Sportgeschäftsführer Marc Arnold durchblicken. Trainer Tiffert glaubt, den Ausfall auch mit dem aktuellen Kader kompensieren zu können.

Trainer Christian Tiffert (Chemnitzer FC) 1 min
Trainer Christian Tiffert (Chemnitzer FC) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Stimmen zum Spiel

Vorschaubild Eilers 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vorschaubild Rost 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vorschaubild Tiffert 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

___
rho

Videos aus der Regionalliga

Torschuss Chemnitzer FC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Tor Luckenwalde
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (79)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 29. August 2022 | 21:45 Uhr

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga