Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisseFußballFußballSportartenSportartenSport im MDRSport im MDR

Fußball | RegionalligaKoch verhagelt Bergner den ZFC-Abschied38. Spieltag

Stand: 15. Mai 2022, 15:08 Uhr

Lange Zeit sah es nach einem erfolgreichen letzten Heimspiel für den Meuselwitzer Trainer David Bergner aus. Doch dann kam die letzte Minute der Nachspielzeit und Leonard Koch...

Leonard Koch hat dem ZFC Meuselwitz den Sieg in letzter Sekunde geklaut. Der eingewechselte Babelsberger köpfte in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 1:1 ein. Damit wurde aus dem erhofften Dreier beim Abschieds-Heimspiel von Trainer David Bergner nichts. Der Coach verlässt den Verein auf eigenen Wunsch, Heiko Weber wird ab Sommer wieder übernehmen.

Kaum Chancen vor der Pause

Vor Spielbeginn wurde der scheidende Trainer von ZFC-Präsident Hubert Wolf und Vize Holm Pinder verabschiedet. Danach entwickelte sich bei warmen Temperaturen ein Spiel ohne große Höhepunkte. Der SV Babelsberg hatte allerdings in der ersten Minute eine richtig gute Chance, als Etienne Nikol links im Strafraum abzog, der Meuselwitzer Keeper Jean-Marie Plath aber klären konnte. Erst in der 20. Minute wurde es vor dem Babelsberg Tor etwas gefährlich, als Max Kulke aus der Distanz abzog. Viel mehr kam vom ZFC nicht. Bei den Gästen ließ Daniel Frahn dagegen noch zwei gute Möglichkeiten liegen.

Blumen für den scheidenden Trainer David Bergner Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Müller mit Traumfreistoß - Koch schockt den ZFC

Nach dem Wechsel passierte zunächst nicht viel, dann sorgte ein wunderschöner Freistoß-Treffer von Felix Müller in der 61. Minute für Freude unter den meisten der 577 Zuschauer. Babelsberg wollte sich aber nicht mit einer Niederlage von seinen lautstarken mitgereisten Fans verabschieden. Daniel Frahn hatte in der 76. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, traf aber aus sieben Metern das leere Tor nicht. Auf der anderen Seite hätte Florian Hansch den Sack zumachen können, scheitere aber freistehend am SVB-Keeper. Dann lief die 93. Minute, es gab noch einmal Freistoß aus dem Halbfeld für die Gäste. Der Ball flog hoch in den Strafraum, wurde per Kopf quergelegt und da stand Koch, der mit dem Schädel einnickte.

Stimmen zum Spiel

Björn Laars (SV Babelsberg): "Es ist sehr angenehm bei euch. Das Spiel war typisch für diese Saison. Wir stehen kompakt und kriegen dann doch ein Tor. Wir erarbeiten uns vorn Chancen, kriegen den Ball aber nicht über die Linie. Dass wir das Tor in der letzten Sekunde machen, freut mich für die Jungs, die Moral gezeigt haben. Es war ein schöner Sommerkick."

David Bergner (ZFC Meuselwitz): "Wir wollten mit einem Heimsieg uns verabschieden. In der ersten Halbzeit sind wir nicht gut reingekommen. Waren sehr fahrig. In der zweiten haben wir besser gespielt. Mich freut für Felix, dass er ein Freistoßtor macht. Durch Florian Hansch müssen wir das 2:0 machen.  Am Ende ist es ärgerlich. Wir können insgesamt nicht unzufrieden sein, wir haben die Klasse gehalten. Jetzt wollen wir alles rausquetschen, um nächsten Samstag das Unmöglich möglich zu machen."

rei

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 15. Mai 2022 | 16:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen