Fußball | Regionalliga Nächste Zwangspause für Wacker Nordhausen

Der Start von Wacker Nordhausen ins Punktspieljahr 2020 verzögert sich weiter. Nach der Absage des Spiels gegen den SV Babelsberg in der Vorwoche, findet auch das geplante Duell am Sonntag in Bischofswerda nicht statt.

An einem Zaun haengt ein Platz gesperrt! -Schild.
Bildrechte: imago images / Agentur 54 Grad

Das für Sonntag angesetzte Fußball-Regionalligaspiel zwischen dem Bischofswerdaer FV und Wacker Nordhausen findet nicht statt. Der NOFV gab am Donnerstagnachmittag die Absage der Begegnung bekannt.

Platz gesperrt

Grund ist die Unbespielbarkeit des Platzes. Nach einer finalen Platzbegehung durch die Stadt Bischofswerda wurde die Rasenfläche gesperrt, erklärte der BFV in einer Presseerklärung mit. Für Wacker ist es bereits die zweite Absage in Folge. Am letzten Wochenende fiel die Partie gegen den SV Babelsberg den Witterungsbedingungen zum Opfer. Alle anderen geplanten Spiele in der Regionalliga Nordost finden - Stand heute - statt.

Test statt Punktspiel

Bischofswerda wird trotzdem spielen - und zwar gegen Oberligist Inter Leipzig. Der Test findet auf dem Kunstrasenplatz der Schiebocker statt. Dann wird wohl auch Justin Jacob erstmals für das Regionalliga-Schlusslicht auflaufen. Der 19-Jährige wechselte von der U19 der SG Dynamo Dresden nach Bischofswerda.

sst

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 29. Januar 2020 | 15:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. Januar 2020, 15:29 Uhr

0 Kommentare

Mehr zum Wacker Nordhausen