Fußball | Regionalliga CFC-Trainer Glöckner sauer über Falschmeldung

"Patrick Glöckner wird neuer Trainer bei Waldhof Mannheim" – mehrere Medien überraschten mit dieser Schlagzeile und sorgten beim amtierenden Trainer des Chemnitzer FC für Verärgerung. Im MDR dementierte er.

Patrick Glöckner, Trainer Chemnitzer FC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am Mittwochabend (08.07.2020) sorgte eine Schlagzeile für Aufregung in Chemnitz: Trainer Patrick Glöckner soll beim SV Waldhof Mannheim unterschrieben haben. Das berichteten neben der "Bild"-Zeitung und der "Rheinpfalz" auch die Deutsche Presse-Agentur.

Auf Nachfrage von "Sport im Osten" dementierte Glöckner diese Entscheidung. "Da ist nullkommanull dran", sagte der 43-Jährige am Telefon. So würde er sich niemals verabschieden. Das sei nicht seine Art und eine ganz dubiose Sache, ärgerte er sich.

Ob er tatsächlich beim Drittliga-Absteiger in Chemnitz bleiben wird, konnte Glöckner am Mittwoch noch nicht sagen. Die Entscheidung soll zeitnah in den nächsten Tagen fallen. "Sie ist abhängig von vielen Faktoren. Der Verein hat nach dem Abstieg viele ungeklärte Baustellen. Wir müssen sehen, was für den Verein und mich das Beste ist", so Glöckner.

Glöckner hatte den Chemnitzer FC am 22. September 2019 übernommen und den Verein zwischenzeitlich ans sichere Ufer geführt. Am Ende fehlten zwei Tore zum Klassenerhalt.

___
sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 08. Juli 2020 | 19:30 Uhr

10 Kommentare

makawi vor 4 Wochen

Als Rostocker schäme ich mich für das das Spiel in Chemnitz. Zum Glück schoss man noch am Ende das 2:4, ansonsten hätte man den Zwickauern nicht mehr in die Augen schauen können.

Chemnitzer67 vor 4 Wochen

Ich habe beide Spiele abwechselnd verfolgt und bin der Meinung man sollte sich das Spiel Mannheim gegen Zwickau Mal genauer ansehen. Da war nichts zu sehen von Offensifußball geschweige denn ein Versuch von einen Torschuss. Wie heißt es Chemnitzer FC-mein Verein!!

RedCardell vor 4 Wochen

Die Rostocker haben, gegen einen Absteiger (!), Glück gehabt, nur vier Stück zu kriegen! Klar haben die nach vorn gespielt, standen aber hinten offen wie ein Scheunentor. Die Mannheimer haben wenigstens die Null gehalten, so dass der CFC überhaupt noch eine Chance hatte.