Fußball | Regionalliga Ben Keßler verlängert vorzeitig bei Chemie Leipzig

Chemie Leipzig hat die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Innenverteidiger Ben Keßler bekannt gegeben. Der 19-Jährige war erst im Sommer aus dem Nachwuchs von Erzgebirge Aue nach Leutzsch gekommen.

Janik Mäder 27, Cottbus und Ben Keßler 16, Chemie
Ben Keßler (re.) hat bis 2023 bei Chemie Leipzig verlängert. Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Ben Keßler hat seinen Vertrag beim aktuellen Regionalliga-Elften BSG Chemie Leipzig vorzeitig um ein weiteres Jahr bis Juni 2023 verlängert. Das teilten die Grün-Weißen am Dienstag (30. November) mit.

Keßler: "Jeder sieht, wie wohl ich mich hier fühle"

Keßler war erst im Sommer 2021 aus der U19 von Zweitligist Erzgebirge Aue nach Leutzsch gewechselt und hat sich längst als Stammspieler in der Innenverteidigung festgesetzt. Seit dem 2. Spieltag stand der 19-Jährige durchweg in allen 18 BSG-Regionalligapartien in der Anfangsformation von Cheftrainer Miroslav Jagatic und wurde lediglich einmal ausgewechselt – am vergangenen Samstag beim 1:2 daheim gegen Energie Cottbus.

"Er hat sich mit viel Fleiß und Ehrgeiz schnell etablieren können. Daher sind wir über die Verlängerung sehr froh", sagte Chemies Sportlicher Leiter Andy Müller-Papra. Keßler selbst musste für seine Entscheidung nicht lange überlegen: "Die Frage ist eher, warum hätte ich nicht verlängern sollen? Ich glaube, jeder sieht, wie sehr ich mich hier im Verein und im Umfeld wohl fühle."

---
red/pm

Videos aus der Regionalliga

Almedin Civa, Trainer FC Lokomotive Leipzig, im Interview.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spieler des HFC am Ball, zieht ab und triftt zum Ausgleich.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Andreas Patz, Trainer FC Carl-Zeiss Jena. im Interview.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (188)

Dieses Thema im Programm: MDR+ | Sport im Osten | 04. Dezember 2021 | 13:00 Uhr

3 Kommentare

Wakabajaschi vor 7 Wochen

Zwei schöne Sachen. Erstens die vorzeitige Verlängerung, freut mich sehr.
Zweitens das hier Chilly mit seiner chronischen Flutlicht-Phobie noch nicht aufgetaucht ist. Respekt! 👌🏽

Chemieschwein vor 7 Wochen

freut mich für den den Verein und alle Fans , Ben hat neben Stefan in der Abwehr eine Wahnsinnsentwicklung genommen .Ich hoffe ja das dann auch nächstes Jahr beide Kessis wieder auflaufen :)

Gustav vor 7 Wochen

Ganz stark, wie er als 19-jähriger die Lücke des Weggangs von Burim Halili zu Carl Zeiss Jena wieder gefüllt hat. Glückwunsch an beide Seiten für die Verlängerung!

GWG Gustav