Fußball | Regionalliga BSG Chemie verlängert mit Derby-Held Schmidt und Angreifer Kirstein

Die BSG Chemie Leipzig schraubt weiter am Kader für die kommende Saison. Neben Derby-Held Florian Schmidt hat auch Mittelstürmer Florian Kirstein sein Arbeitspapier im Leutzscher Holz um ein weiteres Jahr verlängert. Das personelle Grundgerüst der Grün-Weißen nimmt damit immer deutlichere Formen an.

Bei der BSG Chemie Leipzig schreiten die Personalplanungen für die kommende Saison weiter voran. Wie der Verein am Donnerstag (25. Juni) mitteilte, werden die Verträge mit Florian Schmidt und Florian Kirstein jeweils um ein weiteres Jahr verlängert.

Schmidt: Im Derby unsterblich gemacht

Die Verlängerung von Florian Schmidt wird vielen Chemie-Fans ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Schließlich brachte er sein Team im Derby gegen Lok Leipzig (Oktober 2019) mit seinem Führungstor auf die Siegerstraße und legte damit den Grundstein für den 2:0-Erfolg, dem ersten grün-weißen Derbysieg nach acht Jahren. Der 30-Jährige wechselte 2016 aus Luckenwalde nach Leipzig und gehört damit zu den dienstältesten Akteuren bei der BSG.

Seine Erfahrung und sein Torriecher (104 Pflichtspiele/18 Treffer) sollen der Mannschaft auch in der kommenden Saison Aufwind geben, ließ Müller-Papra wissen. "Florian soll uns mit seiner Erfahrung und seinem Tempo offensiv wie defensiv helfen, die notwendigen Punkte einzufahren. Man hat nicht nur im Derby gesehen, was er zu leisten im Stande ist." Für den Rechtsaußen war die Vertragsverlängerung eine Ehrensache: "Ich bin sehr dankbar und freue mich riesig, dass ich noch ein weiteres Jahr in Leutzsch Fußball spielen darf. Ich fühle mich vorm ersten Tag an bei Chemie sehr wohl."

Kirstein überzeugt durch Schnelligkeit

Elias Löder Halberstadt  vor Florian Kirstein 20 Chemie
Florian Kirstein im Zweikampf mit Halberstadts Elias Löder. Bildrechte: imago images/Picture Point

Der 24-jährige Kirstein begann seine Laufbahn 2017 in der U23 der Leutzscher. In seiner Premierensaison erzielte er neun Treffer in der Stadtliga und wurde danach behutsam an die Regionalliga-Mannschaft herangeführt. Obwohl ihn in der Folge zwei Mittelfußbrüche ausbremsten, ist er seit der abgebrochenen Saison fester Bestandteil des Chemie-Kaders.

"Florians große Stärke ist sein Tempo und wir erhoffen uns, dass er Räume reißt und unser Offensivspiel weiter bereichert", hob BSG Sportdirektor Andy Müller-Papra die Qualitäten des Mittelstürmers hervor: "Es ist schön zu sehen, wie er sich die letzten Jahre entwickelt hat, auch nach den ganzen Rückschlägen in der Vergangenheit."

Chemie setzt auf eingespieltes Team

Mit den Verlängerungen Kirsteins und Schmidts stärkt die BSG weiter ihr personelles Grundgerüst für die kommende Saison. Bereits in der letzten Woche wurde die Verträge mit Mittelfeldspieler Alexander Bury und Torhüter Benjamin Bellot sowie dem erfahrenen Andy Wendschuch und dem 22-jährigen Burim Halili verlängert.   

---
jsc

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 25. Juni 2020 | 10:40 Uhr

0 Kommentare