Fussball | Regionalliga CFC-Spendenkonto eingerichtet - Glöckner vor Abschied?

Der Chemnitzer FC hat ein Spendenkonto veröffentlicht, um demnächst das Insolvenzverfahren abschließen zu können. Die Zukunft von Trainer Glöckner könnte sich heute (16.07.2020) klären.

Luftbild zeigt das Stadion Community4you Arena des Chemnitzer Fußballclub
Bildrechte: imago images / Uwe Meinhold

Fußball-Regionalligist Chemnitzer FC hat ein Spendenkonto eingerichtet, in das Fans und Förderer bis zum 10. August insgesamt 450.000 Euro einzahlen sollen. Dieses Geld fordert Insolvenzverwalter Klaus Siemon, um das Insolvenzverfahren zu beenden. Am Mittwoch hatte sich CFC-Aufsichtratschef Knut Müller sehr optimistisch gezeigt, dass die Summe zustande kommt. Müller sprach bei "Sport im Osten" von einer "Riesenchance", künftig wieder Herr im eigenen Hause sein zu können.

Die Kontodaten lauten:

Kontoinhaber: Rechtsanwälte Elsner & Appel
IBAN: DE77 8705 0000 0710 0734 70
BIC: CHEKDE81XXX
Institut: Sparkasse Chemnitz
Verwendungszweck: THK CFC

Sollten die 450.000 Euro nicht erreicht werden, erhält jeder sein Geld ohne Abzüge wieder zurück. Für diesen Fall sei es ratsam, im Verwendungszweck zusätzlich den Namen des Einzahlenden sowie dessen IBAN zu nennen.

"Tag24": Glöckner vor Abschied

Chemnitzer FC: Trainer Patrick Glöckner und Sportdirektor Armin Causevic
CFC-Trainer Patrick Glöckner (re.) und -Sportdirektor Armin Causevic Bildrechte: imago images / Picture Point

Nicht klar ist derzeit die künftige Besetzung des Trainerpostens. Trotz des Abstiegs will der Klub den im September 2019 geholten Patrick Glöckner halten, zumal der Hesse auch noch einen Vertrag für die Regionalliga besitzt. Starkes Interesse an Glöckner hat Drittligist Waldhof Mannheim. Laut "Tag24" könnte am Donnerstag (16.07.2020) Glöckners Abschied offiziell verkündet werden. Eigentlich hatte das Thema bereits seit Dienstag vom Tisch sein sollen. Die Zeitung schreibt, dass hinter den Kulissen offenbar um die Ablöse gefeilscht werde. CFC-Sportdirektor Armin Causevic will möglichst noch in dieser Woche mit dem Mannschaftstraining beginnen und braucht dafür natürlich einen Trainer. Er hatte ausgeschlossen, dass Glöckner "für lau" nach Mannheim gehen könne.

CFC-Logp 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

---
cke

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (164)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 16. Juli 2020 | 19:30 Uhr

10 Kommentare

Dreissiger vor 2 Wochen

SchiCksal ist was ganz anderes. Hier geht es nur um Fußball und wenn Sie sich noch so ärgern, der CFC wird in der Regionalliga eine gute Rolle spielen und in 2,3 Jahren wieder in der 3.Liga anklopfen.

Heinz K. vor 2 Wochen

Bleibt mal ganz entspannt! Sollte der Klingebeutel nicht die erforderlichen Euro einspielen wird Frau Polster eine glühende Rede im Stadtparlament halten und die Stadt , sprich der Steuerzahler, wird den Fehlbetrag aufbringen. Wird für die Stadt in jedem Fall billiger, wie ein Stadion mit Krediten und Fördermittel belastet, welches bei einem Crash des CFC leersteht bzw. nicht mehr gebraucht wird.

Thommi Tulpe vor 2 Wochen

Was soll man positiv kommentieren, wenn es nicht echt Positives vom Chaos FC zu lesen und hören gibt? Bei Blau-Weiß ist sicher nicht alles "in Butter". Aber immerhin spielen wir noch 3. Liga!