Fußball | Regionalliga Chemnitzer FC testet gegen Berliner AK

Der Berliner AK testet am Samstag beim Chemnitzer FC. An sich keine große Sache, wäre da nicht das vom Berliner Senat verhängte Spielverbot für Vereine aus der Bundeshauptstadt. Am Mittwoch hatte der BAK dem Berliner Oberbürgermeister deswegen noch Benachteiligung und Wettbewerbsverzerrung vorgeworfen.

"Das Team von Cheftrainer Daniel Berlinski trifft ab 14:00 Uhr im Hauptstadion des Sportforums Chemnitz auf Regionalliga-Konkurrent Berliner AK 07": Dies hat der Chemnitzer FC am heutigen Donnerstag in einer offiziellen Pressemitteilung verlauten lassen und macht damit den nächsten Schritt in der Vorbereitung auf einen möglichen Restart der Regionalliga-Saison.

Weiterhin Spielverbot in Berlin

An sich ist diese Meldung keine große Überraschung, wäre da nicht immer noch das offizielle, durch den Senat der Stadt Berlin verordnete Spielverbot für Vereine aus der Bundeshauptstadt im Berliner Raum. Vom Berliner Fußball-Verband wurde dieses noch einmal bestätigt. Zwar wird beim Athletik Klub ebenfalls schon wieder trainiert, für ein Testspiel müssen die Berliner aber nun den weiten Weg bis nach Sachsen auf sich nehmen. Einen Tag vor der Testspiel-Ankündigung hatte der Berliner AK in einem offenen Brief an den Oberbürgermeister die Benachteiligungen der Berliner Vereine und die dadurch entstehende Wettbewerbsverzerrung kritisiert: "Während die Konkurrenz der Regionalliga, aus den Nachbarbundesländern, schon fleißig Testspiele bestreitet und sich dadurch einen Vorteil verschafft, müssen wir weiter warten", hieß es darin unter anderem.

Auf MDR-Nachfrage beim BAK, wie dieses Testspiel in Sachsen bei den Verantwortlichen in der Politik ankommt, wollte sich der Verein nicht äußern. Der CFC bestätigte derweil, dass die Partie an offizieller Stelle angemeldet und genehmigt worden sei.

Gespräch mit NOFV-Spielleiter Riemer

Wann es in der Regionalliga endlich weitergeht, darüber hat der Spielausschuss des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes in dieser Woche gesprochen. Über die Ergebnisse und auch über das Testspiel des BAK beim Chemnitzer FC sprechen wir am Freitag mit NOFV-Spielleiter Wilfried Riemer im "SpiO"-Talk ab 11:00 Uhr.

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (194)

Dieses Thema im Programm: MDR+ | "SpiO"-Talk mit Wilfried Riemer | 12. März 2021 | 11:00 Uhr

2 Kommentare

Chili Pallmer vor 46 Wochen

Mich dünkt, dass der Berliner AK gar nicht verreisen darf ? Das maximale Volumen subteraner Reisepläne des Berliner Senats steht im reziproken Verhältnis zur spirituellen Kapazität ihrer Erzeuger = ergo, die dümmsten Bauer ernten die dicksten Kartoffeln. Mehr ist zu dieser Kackophonie eigentlich gar nicht mehr zu sagen. Nur der LOK !

Storch Heiner vor 46 Wochen

auf nach Ungarn dahin wo Rote-Brause 2 x 2:0 verloren hat