Fußball | Regionalliga Erfurter Ausverkauf beginnt - Gladrow unterschreibt in Cottbus

Auch wenn es beim FC Rot-Weiß Erfurt wieder ein klein wenig Hoffnung gibt, glauben die Spieler wohl nicht mehr an die Rettung. Rico Gladrow schloss sich Energie Cottbus an. Selim Aydemir steht vor dem Abflug.

Rico Gladrow
Bildrechte: imago images/Karina Hessland

Während der FC Rot-Weiß Erfurt ums Überleben kämpft, hat Rico Gladrow bereits Nägel mit Köpfen gemacht und einen neuen Verein gefunden. Wie Regionalliga-Spitzenreiter Energie Cottbus am Montag mitteilte, erhält der Mittelfeldspieler einen Vertrag bei den Lausitzern.

"Wir freuen uns sehr, dass sich Rico dazu entschieden hat künftig für unseren FC Energie zu spielen. Von seiner großen Erfahrung und Torgefahr versprechen wir uns mehr Stabilität und Variabilität im zentralen Mittelfeld", erklärte der Sportliche Leiter Sebastian König.

Seit 2018 in Erfurt

Gladrow spielte seit Sommer 2018 bei den Erfurtern, bestritt dabei 56 Partien. Zuvor hatte der gebürtige Neubrandenburger bei Union Fürstenwalde in der Nordost-Staffel Regionalliga-Luft geschnuppert. Wegen der desolaten Situation in Erfurt, am vergangenen Freitag stand noch die Abmeldung der Regionalliga-Mannschaft zur Debatte, hatte sich Gladrow einen neuen Verein gesucht.

Und er soll und wird nicht der einzige Spieler sein, der sich nach einem neuen Brötchengeber umschaut. Nach Bild-Informationen ist auch Selim Aydemir fündig geworden.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 27. Januar 2020 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. Januar 2020, 08:54 Uhr

15 Kommentare

wicky 67 uncut vor 9 Wochen

So langsam glaube ich, daß uns der Reinhardt mit dem neuen Investor nur einen riesigen Bären aufgebunden hat, um uns damit zum Narren zu halten... Warum er das jedoch tut, das weiß leider nur er selber....
Einen schönen Tag wünsche ich!

Peter Mueller vor 9 Wochen

Na, zum Glück erledigen das jetzt die Spieler. Der IV brächte es fertig, noch wochenlang so weiterzumachen. Der denkt nicht mit einer Wimper an all jene, die seit Jahren ehrlichen Herzens auf das Ende dieses Vereins warten und die er mit seinen "Dieses Mal-ist-wirklich-Schluß"-Versprechen immer wieder enttäuscht.

wicky 67 uncut vor 9 Wochen

Habe mir das Interview mit Ralf Rangnick zweimal angesehen sowie vor allem aber besonders interessiert angehört. Jedes einzelne Wort trifft haargenau den Kern der Sache, speziell vor allem was die Führung des FC Rot-Weiss Erfurt anbetrifft!!! Besser kann man das alles überhaupt garnicht analysieren!!! Ganz großartig, wie sich dieser hoch intelligente Mensch mit dieser Gesamtmaterie rund um existenzielle Prozesse und deren Grundlagen im Profigeschäft auskennt, und sich darüber sachkundigst drüber äußert!👍🏻 Man sollte einen Herrn Reinhardt, welcher auch nicht nur den Hauch dieser Ahnung besitzt, unbedingt auch einmal dazu bewegen, sich zwingend dieses grandiose Interview einmal anzuschauen!! Dann könnte er eventuell hoffentlich zur Einsicht kommen, daß er bei Rot-Weiss so ziemlich alles in den Sand gesetzt hat!!! Das Gericht hat entschieden, daß er das Insolvenzverfahren weiter führen darf. Dennoch sollte man bei RWE endlich aufwachen, und endlich fähige Köpfe mit entscheiden lassen!!!