Erik Weinhauer vor der Erfurter Steigerwaldkurve.
Erfurts Erik Weinhauer wechselt die Seiten und heuert in Jena an. Bildrechte: FC Rot-Weiß Erfurt

Fußball | Regionalliga Erfurts Weinhauer zieht es zum Erzrivalen nach Jena

14. Mai 2024, 14:34 Uhr

Mittelfeldspieler Erik Weinhauer vom FC Rot-Weiß Erfurt wechselt zur kommenden Spielzeit die Seiten und schließt sich dem Erzrivalen FC Carl Zeiss Jena an. Wie die Rot-Weißen mitteilten, konnte RWE mit dem Angebot aus Jena nicht mithalten.

Der FC Rot-Weiß Erfurt verliert einen Leistungsträger, und das ausgerechnet an den Erzrivalen. Wie die Rot-Weißen am Dienstag (14. Mai 2024) bekanntgaben, hat Mittelfeldmann Erik Weinhauer seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert und wird ab dem 1. Juli dieses Jahres im Trikot des FC Carl Zeiss Jena auflaufen.

50 Pflichtspiele für RWE

Weinhauer war im Sommer 2022 von Einheit Wernigerode an den Steigerwald gewechselt, steuerte in 50 Pflichtspielen acht Treffer bei und bereitete sechs weitere vor. In der laufenden Rückrunde verpasste der gebürtige Quedlinburger keine RWE-Partie.

Mit dem Angebot aus Jena konnten wir nicht mithalten.

Fabian Gerber Trainer Rot-Weiß Erfurt

Erfurts Cheftrainer Fabian Gerber hätte gern weiter auf den 23-Jährigen gesetzt, muss ihn aber ziehen lassen. "Es ist sehr schade, dass Erik uns verlässt. Er hat sich in seiner Zeit hier sehr gut entwickelt und wir haben lange um ihn gekämpft. Mit dem Angebot aus Jena konnten wir aber nicht mithalten."

jmd/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Thüringen Journal | 14. Mai 2024 | 19:00 Uhr

50 Kommentare

Exilthueringer vor 9 Wochen

Das geheule aus dem Landeshauptdorf ist ja unerträglich. Wenn euch das Leben schon mit dem Fansein bei so nen Karnevalsverein straft dann habt doch wenigstens einmal Rückgrat und steht drüber. So läuft das Geschäft nunmal. Auch uns werden Spieler verlassen deren Abgang schmerzt. Egal, es kommen auch wieder bessere Zeiten. Und nur weil ein junger talentierter Kicker einen Verein mit der augenscheinlich besseren Perspektive wählt ist er noch lang kein Söldner. Auch bei uns wird er von Null anfangen und sich beweisen müssen. Also immer locker durch die Hose atmen 😎🤘

leppom vor 9 Wochen

Ja genau. Wir sind der reichste Club in der Regio! Ich glaube eher, dass uns noch zahlreiche Stammspieler verlassen. Daher wird Kohle frei. Denk mal drüber nach, wenn das möglich ist. Sportliche Grüße

RWE.Frank vor 9 Wochen

RWE verliert einen der besten Spieler mit Zukunftspotential und bekommt einen Fussballrentner aus Meuselwitz. Super Planung bei den Verantwortlichen des Clubs. Weiter so!!

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga