Fußball | Regionalliga Erste Trainerentlassung in der Regionalliga Nordost

Nach sechs Spieltagen muss der erste Trainer in der Regionalliga Nordost gehen. Erwischt hat es nach MDR-Informationen Ersan Parlatan vom Berliner AK. Pikant: Die Hauptstädter waren nach drei Spieltagen Erster...

Trainer Ersan Parlatan
Ersan Parlatan wurde nach drei Niederlagen beurlaubt. Bildrechte: imago/Picture Point

So schnell geht es manchmal: Nach drei Niederlagen in Folge hat der Berliner AK seinen Trainer Ersan Parlatan beurlaubt. Das erfuhr der Mitteldeutsche Rundfunk aus Vereinskreisen. BAK hatte zuletzt die drei Berliner Duelle gegen Lichtenberg (0:1), Hertha BSC II (0:1) und Altglienicke (2:4) verloren. Danach zog die Vereinsführung etwas überraschend am Mittwoch die Reißleine. Das Training am Donnerstag leitete bereits der Co-Trainer.

BAK gilt als Aufstiegskandidat und hatte einen Traumstart hingelegt. Nach drei Siegen zu Saisonbeginn stand das Team an der Tabellenspitze der Liga. Die Berliner waren dabei u.a. gegen Bischofswerda und Halberstadt erfolgreich. Parlatan (42) war seit Juli 2018 Trainer beim Berliner AK und hat eine ausgesprochen positive Bilanz aufzuweisen. Von den 40 Spielen, die er als Cheftrainer verantwortete, gewann BAK 24, sieben Partien endeten Remis, neun Duelle gingen verloren.

sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 29. August 2019 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. August 2019, 15:53 Uhr

1 Kommentar

Kimme1966 vor 11 Wochen

Der BAK wird sich in seiner Situation womöglich freuen, jetzt auf Erfurt zu treffen, denn: Gegen RWE (wie am Wochenende) hat bislang fast jeder Gegner seine Krisen beendet. Leider! Glaube auch nicht, dass sich unter Brdaric daran etwas ändern wird.