Fußball | Regionalliga Germania Halberstadt empfängt Lichtenberg zum Saisonabschluss - Der Faktencheck

38. Spieltag

Am Sonntag (15.05.2022) empfängt Germania Halberstadt den SV Lichtenberg 47. Den Klassenerhalt haben beide Teams schon vor der Partie sicher. Alle wichtigen Informationen zur Partie gibt es hier im Sport-im-Osten-Faktencheck.

Tor für Halberstadt, es jubeln Tim Heike (18) und Stefan Korsch (11)
Bildrechte: Picture Point

Die Form - Germania Halberstadt

Nachdem Halberstadt einen hervorragenden Start in die Saison hinlegte und als eine der Überraschungen galt, folgte Anfang September ein Leistungseinbruch. 18 Spieltage in Folge blieb die Germania ohne eigenen Sieg (elf Niederlagen, sieben Unentschieden). In den letzten fünf Partien konnte die Mannschaft von Trainer Andreas Petersen drei Spiele für sich entscheiden. Darunter auch "Big Points" im Kampf um den Klassenerhalt gegen die direkten Konkurrenten FC Eilenburg (2:1) und den ZFC Meuselwitz (1:0).

Die Form - SV Lichtenberg 47

Der SV Lichtenberg ist einen Spieltag vor dem Ende der Saison mit seinen Leistungen voll im Soll. Aus 36 Spielen konnten die Berliner 44 Punkte holen. Der Klassenerhalt ist damit schon gesichert. Ähnlich wie Halberstadt, konnten auch die Lichtenberger drei Siege aus den letzten fünf Partien einfahren. Neben Siegen gegen den VfB Auerbach (1:0) und den FC Eilenburg (3:2), war die Mannschaft von Uwe Lehmann auch gegen den 1. FC Lok Leipzig (3:0) erfolgreich).

Die letzten fünf Spiele

Germania Halberstadt SV Lichtenberg 47
SV Babelsberg 03 vs. Germania Halberstadt 2:1 SV Lichtenberg 47 vs. FC Eilenburg 3:2
Germania Halberstadt vs. Tasmania Berlin 3:0 Energie Cottbus vs. SV Lichtenberg 47 4:1
ZFC Meuselwitz vs. Germania Halberstadt 0:1 SV Lichtenberg 47 vs. 1. FC Lok Leipzig 3:0
Germania Halberstadt vs. Chemnitzer FC 0:2 VSG Altglienicke vs. SV Lichtenberg 47 4:2
Germania Halberstadt vs. FC Eilenburg 2:1 VfB Auerbach vs. SV Lichtenberg 47 0:1

Die Top-Torschützen

Für Gefahr im Angriff sorgen bei den Halberstädtern immer wieder Tim Heike (zehn Tore, fünf Vorlagen) und Stefan Korsch (sechs Tore, sechs Vorlagen).

Tim Heike (Germania Halberstadt, r.) bejubelt seinen Treffer zum 1 zu 1.
Mit zehn Treffern Top-Torjäger der Halberstädter: Tim Heike (rechts im Bild) Bildrechte: IMAGO / Steffen Beyer

Gefährlichster Stürmer der Lichtenberger ist Tarik Gözüsirin (zehn Tore, zwei Vorlagen).

Das Hinspiel

Im Hinspiel im vergangenen November lieferten sich beide Mannschaften ein umkämpftes Spiel. Tore gab es damals zwar nicht zu bestaunen, dafür reichlich Karten. Nach einem frühen Platzverweis für Halberstadts Tim Heike (18. Minute), sah auch der Lichtenberger David Hollwitz rot (71. Minute). Hinzu kamen sechs gelbe Karten.

Die Bilanz

Beide Mannschaften trafen in der Regionalliga Nordost bislang drei Mal aufeinander. Dabei teilten sich beide Mannschaften bisher immer die Punkte. Auch offensiv war nicht allzu viel los (Torbilanz 1:1).

---
mbe

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (138)

0 Kommentare

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga