Torwart Niclas Edelmann (FSV Schöninge)
Bildrechte: IMAGO/Zoonar

Fußball | Regionalliga Erster Neuzugang beim FC Eilenburg

12. Juni 2024, 10:12 Uhr

Nach einer starken Saison und dem Klassenerhalt musste Regionalligist FC Eilenburg sechs Stammspieler ziehen lassen. Jetzt gab der Verein den ersten Neuzugang bekannt. Niclas Ben Edelmann kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Wird er die neue Nummer 1 im Tor des FC Eilenburg? Nach dem Abschied von Andreas Naumann zum 1. FC Lok Leipzig ist der Platz zwischen den Pfosten beim FC Eilenburg vakant. Mit Niclas Ben Edelmann gab der Verein am Dienstagabend (11. Juni 2024) die Verpflichtung eines Torwart-Talentes bekannt. Der 1,91 m große Edelmann wechselt vom niedersächsischen Oberligisten FSV Schöningen zu den Nordsachen – und damit auch in sein altes Revier.

Schon im Nachwuchs beim FC Eilenburg

Der 21-Jährige, der aus dem nahen Delitzsch stammt, hütete bereits im Jugendbereich von 2014 bis 2017 den Kasten des FCE. Danach verschlug es ihn zunächst zum VfL Halle 96, ehe er in der U17 und U19 für den FC Erzgebirge Aue auflief.

Nach 39 Partien für Oberligist FSV Schöningen bekommt er beim FC Eilenburg die Chance, sich in der Regionalliga zu beweisen. "Wir freuen uns, dass sich Niclas für uns entschieden hat. Er stand schon länger im Fokus", sagte FCE-Sportdirektor Stephan Hofmann. Bereits bei einem Probetraining im vergangenen Jahr habe Edelmann, der zuletzt auch bei der in die 3. Liga aufgestiegenen Zweitvertretung von Hannover 96 im Gespräch war, einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen.

FCE: Plattform für Talente

Der Sohn von Ex-Handballer Marko Bergelt (Concordia Delitzsch) ist der erste Neuzugang beim FC Eilenburg, der vor einem personellen Umbruch steht. Nach der guten Saison und dem Klassenerhalt folgten unter anderem die Stammspieler Tim Bunge (BSG Chemie Leipzig), Andreas Naumann (1. FC Lok Leipzig), Quentin Seidel (Holstein Kiel II), Kilian Zaruba (Hallescher FC), Christopher Bibaku (Wacker Burghausen) und Anton Rücker (Chemnitzer FC) dem Lockruf der Konkurrenz. Finanziell konnte und wollte sich der FCE auf keinen Hokuspokus einlassen und kassierte stattdessen für die vertraglich gebundenen Seidel, Zaruba und Bibaku noch Ablösesummen.

Auch in der neuen Saison wollen die Eilenburger laut Hofmann "Talenten die Möglichkeit geben, sich bei uns weiterzuentwickeln". Das erste Talent ist jetzt da.


SpiO/pm

Dieses Thema im Programm: Sport im Osten im MDR AKTUELL Nachrichtenradio | 12. Juni 2024 | 10:40 Uhr

1 Kommentar

Loko66 der ECHTE Leipziger vor 5 Wochen

Bei 10 Abgängen wird es auch langsam Zeit für Neuverpflichtungen

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga