Fußball | Regionalliga Regionalliga Nordost muss weiter auf Berlin warten

Das Warten auf den Restart der Regionalliga Nordost geht weiter. Das bestätigte NOFV-Spielleiter Wilfried Riemer nach der Tagung des Spielausschusses im SpiO-Talk. "Wir sind abhängig von der Politik. Und bislang hat Berlin noch keine Freigabe für die Regionalliga erteilt", sagte Riemer am Freitag (12.03.2021).

NOFV-Spielleiter Wilfried Riemer 19 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fr 12.03.2021 13:50Uhr 18:52 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-spio-talk-nofv-spielleiter-riemer-zum-restart-der-regionalliga-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

NOFV-Spielleiter Wilfried Riemer 19 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fr 12.03.2021 13:50Uhr 18:52 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-spio-talk-nofv-spielleiter-riemer-zum-restart-der-regionalliga-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

NOFV wartet nächste Bund-Länder-Konferenz am 22. März ab

Demnach wartet der Spielausschuss des Nordostdeutschen Fußballverbandes die nächste Bund-Länder-Konferenz am 22. März ab. Das Ziel sei, danach wieder mit dem Spielbetrieb in der Nordost-Staffel loszulegen. Doch der Restart hängt auch an der Freigabe des Landes Berlin, das eine Fortsetzung der Saison wegen des Infektionsgeschehens bislang ablehnt.

Falls am 22. März die Freigabe käme, sei das Ziel, dass alle Teams an Ostern wieder kicken, so Riemer. Bereits am letzten Märzwochenende könnten Nachholspiele absolvierte werden. In jedem Fall werde der NOFV nach der Bund-Länder-Konferenz beraten, wie weitergespielt werden kann. Dann werden auch Entscheidungen zum Auf- und Abstieg getroffen. Ein möglicher Saison-Abbruch sei nach wie vor Thema, doch der NOFV hoffe, die Hinrunde beenden zu können.

Fussballspielende laufen auf ein Tor zu. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Fr 12.03.2021 22:15Uhr 01:07 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fussballspielende laufen auf ein Tor zu. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Fr 12.03.2021 22:15Uhr 01:07 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Riemer: "Testspiele abhängig von örtlichen Gesundheitsämtern"

Derweil bereiten sich die Regionalliga-Teams mit Testspielen auf eine mögliche Fortsetzung vor. Riemer erklärte: "Es hängt davon ab, wo die Testspiele stattfinden. Wenn die örtlichen Gesundheitsämter ihre Zustimmung geben, kann beispielsweise der Berliner AK in Mitteldeutschland oder Brandenburg Testspiele bestreiten. Nur in Berlin geht das aktuell noch nicht."

Es sei auch möglich, dass die sieben Berliner Vereine in der Regionalliga dann immer auswärts antreten (das Heimrecht tauschen), damit die Hinrunde abgeschlossen werden kann. Dieses Szenario wurde bereits in die NOFV-Spielordnung eingearbeitet. Es müsse aber noch geklärt werden, ob die Berlin-Duelle dann auch in anderen Bundesländern stattfinden können.

___
red

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (88)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 12. März 2021 | 19:30 Uhr

10 Kommentare

Matze91 vor 14 Wochen

Blödsinn.
Die meisten Vereine haben noch gute 6 Spieltage vor sich. Davon vielleicht pro Verein 2-3 Heimspiele.
Die Wirtschaftlichkeit wird gern als Instrument genommen.
Wer so argumentiert hätte zur Saison erst gar nicht antreten müssen.
Jeder wusste das wir vorerst mit Corona leben müssen und entsprechend Geisterspiele nun mal der einzige Weg im Moment ist.
Außerdem kann jeder Verein auch Geistertickets verkaufen.
Wäre also eine Möglichkeit so seinen Verein zu unterstützen.
Und bevor du fragst ob ich das bereits für mein Verein gemacht habe...ja ich hab bereits Geistertickets gekauft.
Hab ich im übrigen sehr gern gemacht.

Feldspieler vor 14 Wochen

Ich würde mich die Fakten halten. Ohne ausreichend Testungen und Impfungen sind Spiele mit Zuschauern ein Risiko. Wer trägt die Kosten für Hygienekonzepte und Impfungen? Ansonsten: Zuschauer„Corona mit Grippe zusammen rechnen“... was soll das für ein Sinn haben, dass erscheint mir als absoluter Unsinn!

Strafrechts-Profit-eur vor 14 Wochen

Hätten die Arsch in der Hose, würden sie einfach spielen und sich Vorschriften von Seiten dieser Regierung verbitten. Es zeigt sich ganz deutlich, dass im Fußballumfeld nur Weicheier agieren. Hetero-Schwuchteln.