Fußball | Regionalliga Berliner AK gegen Lok Leipzig abgesagt

Der Platz im Berliner Poststadion lässt kein Fußball-Spiel am Samstag zu. Das wussten die Verantwortlichen bereits am Donnerstag. Damit haben die Fußballer von Lok Leipzig ein unfreiwilliges freies Wochenende.

Ein Fußball liegt im Schnee.
Bildrechte: IMAGO

Zwangspause für den 1. FC Lok Leipzig! Das Team von Trainer Almedin Civa wollte eigentlich am Samstag bei Spitzenreiter Berliner AK um den nächsten Dreier kämpfen. Doch die Partie in Berlin wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. „Nach der heutigen Begehung der Verantwortlichen vom Straßen - und Grünflächenamt wurde der Rasen für das Wochenende für Unbespielbar erklärt. Die Schneefälle, eisige Temperaturen sowie Bodenfrost und anschließenden Regen führten zu dieser Entscheidung“, heißt es auf der Facebook-Seite des Berliner AK. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Lok Leipzig verwundert über Absage

Bei den Leipzigern hat die Absage mehr als 48 Stunden vor Spielbeginn für Versunderung gesorgt. "Sowohl die Regenmengen als auch das Wetter der letzten Tage und die Prognosen machen die Spielabsage für uns absolut nicht nachvollziehbar", heißt es in einem Statement des Vereins. Darüber hinaus fordert Lok vom NOFV, "Regularien in der Spielordnung und in den Durchführungsbestimmungen noch konsequenter und detaillierter festzulegen und umzusetzen".

BAK zuletzt drei Mal sieglos

Der Berliner AK war nach einem sensationellen Saisonstart zuletzt etwas außer Tritt geraten, verlor zwei Punktspiele gegen den Chemnitzer FC (2:4) und beim FC Carl Zeiss Jena (3:0). Vergangenes Wochenende gab es im Berlinpokal gegen Sparta Lichtenberg eine überraschende 2:4-Pleite. Lok Leipzig steht in der Regionalliga nach zwei Niederlagen (Lichtenberg/Meuselwitz) unter Druck, liegt aktuell als Achter fünf Punkte hinter dem BAK.

Mehr in Kürze

Videos aus der Regionalliga

Miroslav Jagatic
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Nach dem 1:1 gegen den BFC Dynamo wollte Miroslav Jagatic, der Trainer von Fußball-Regionalligist Chemie Leipzig, zunächst einmal nicht über das Gegentor, sondern die Anfangsphase sprechen.

Di 29.11.2022 21:37Uhr 02:16 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-miroslav-jagatic-nach-bsg-chemie-leipzig-bfc-dynamo-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alexander Bury
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spielszene aus Chemie Leipzig - BFC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Enttäuschung im Kunze-Sportpark: Die BSG Chemie Leipzig stand im Duell mit Fußball-Regionalliga-Meister BFC Dynamo kurz vor dem Sieg.

MDR aktuell 21:45 Uhr Di 29.11.2022 21:45Uhr 01:20 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (64)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 24. November 2022 | 17:45 Uhr

7 Kommentare

Hannchens Buridan vor 5 Tagen

Mich dünkt, Chili Palmer redet viel, aber erreicht wenig. Lok ist mittlerweile nur noch unter ferner liefen in der Messestadt, und ist daran aufgrund fragwürdiger Fans nicht ganz unschuldig. Einen schönen 1. Advent an alle.

Chilli Pallmer vor 5 Tagen

Das war klar. Der Verband möchte keinen wiedererstarkten LOK und sagt das Spiel einfach ab. Aber wir lassen uns das nicht bieten und werden unter meiner Federführung eine ähnliche Beschwerdenote gegen den NOFV einreichen wie beim Leutzscher Flutlicht. Wartet bitte ab was folgt.

AufmerksamerBeobachter vor 5 Tagen

Vielleicht spekulieren sie auch auf einen erneuten Coronaabruch und wollen Quotentenmeister werden. .. nein, eher hält der HFC die Klasse, als der BAK aufsteigt.⚽️📉🧪🎬

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga