Fußball | Regionalliga Chemie Leipzig verlängert Vertrag mit Alexander Bury und Benjamin Bellot

Chemie Leipzig kann auch in der kommenden Regionalliga-Saison auf die Unterstützung von Alexander Bury setzen. Das Mittelfeld-Juwel bleibt ein weiteres Jahr bei den Grün-Weißen. Auch Torhüter Benjamin Bellot bleibt den Leutzschern erhalten.

Alexander Bury
Bildrechte: imago images/opokupix

Fußball-Regionalligist Chemie Leipzig hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag seines Mittelfeldspielers Alexander Bury um ein weiteres Jahr verlängert. Das gaben die Leutzscher am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach kann Chemie auch in der kommenden Regionalliga-Saison auf die Unterstützung des 28-jährigen gebürtigen Schkeuditzers setzen.

Müller-Papra: "Toller Fußballer"

"Dass er ein toller Fußballer ist, steht außer Frage – dies hat er in der Vergangenheit schon oft bewiesen", freute sich Chemies Sportlicher Leiter, Andy Müller-Papra, über die Vertragsverlängerung des Mittelfeld-Juwels: "Mit seinen Dribblings und seinem gutem Torabschluss erhoffen wir uns auch in der kommenden Saison viele Erfolgsmomente."

Alexander Bury gegen Moritz Kretzer
Bildrechte: imago images/opokupix

Bury stammt aus der Jugend des Chemie-Vorgängervereins FC Sachsen. Anschließend spielte er bis 2016 bei verschiedenen Vereinen in der Region und gehört seit der Oberliga-Saison 2016/17 wieder zum Aufgebot der Grün-Weißen aus dem Alfred-Kunze-Sportpark. Mit 108 Pflichtspieleinsätzen und 27 Treffern gehört er zu den zentralen Pfeilern der Mannschaft von Trainer Miroslav Jagatic.

Auch Bellot bleibt in Leutzsch

Neben Bury wird auch Torhüter Benjamin Bellot in Leutzsch bleiben. Der Keeper, der im vergangenen Sommer von Bröndby IF nach Leipzig zurückkehrte, unterschrieb für zwei weitere Spielzeiten. In den 23 ausgespielten Regionalligapartien, in denen er in der abgebrochenen Saison im Tor stand, konnte er gleich elfmal die "Weiße Weste" behaupten.

Müller-Papra: "Benjamin war in dieser Saison eine Führungspersönlichkeit auf und neben dem Platz. Er hat mit starken Leistungen überzeugt." Bellot ergänzte: "Der Verein hat sich letzten Sommer sehr um mich bemüht und mir gegenüber viel Vertrauen entgegengebracht. Dieses Vertrauen gebe ich nun gern zurück."

---
mze/pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 18. Juni 2020 | 08:40 Uhr

1 Kommentar

Sorgloser Brite vor 17 Wochen

Na ist doch cool ,zwei wirklich gute Spieler bleiben uns in Leutzsch erhalten. Es wäre natürlich sehr wichtig im Angriff ein oder zwei Neue mit einer gewissen Torgefährlichkeit zu verpflichten. Na schauen wir mal und wollen wir alle hoffen das man bald wieder ins Stadion gehen kann,egal ob in den AKS, Cottbus, Jena ,Zwickau, Magdeburg usw.