Fußball | Regionalliga Wolfram zurück bei Carl Zeiss Jena

Maximilian Wolfram kehrt zurück ins "Paradies". Der 24-Jährige unterschrieb bei Carl Zeiss Jena einen zunächst bis Saisonende laufenden Vertrag. Zuletzt hatte Wolfram in Ingolstadt gespielt.

Torjubel Maximilian Wolfram (Jena) nach dem Tor zum 4:0.
Bildrechte: imago images / Karina Hessland

Maximilian Wolfram kehrt zu Carl Zeiss Jena zurück. Der 24-jährige Offensivmann, der vor zwei Jahren aus Thüringen zum FC Ingolstadt gewechselt war, hat seinen Vertrag bei den "Schanzern" aufgelöst und am Montag in Jena einen zunächst bis zum Saisonende laufenden Vertrag unterschrieben. Wolfram: "Ich freue mich riesig, dass das geklappt hat und ich wieder zurück in Jena bin. Der Schritt nach Ingolstadt war richtig und hat mich als Fußballer und auch ganz persönlich weitergebracht, auch wenn ich mich dort nicht so durchsetzen konnte, wie ich es mir gewünscht habe. Ich will Fußball spielen."

FCC-Trainer Dirk Kunert freut sich auf einen "erfahrenen und in der Offensive sehr variabel einsetzbaren, mit Tempo und gutem Abschluss ausgestatteten Qualitätsspieler, der sich auch hier sehr schnell ins Team integrieren wird". Der in Zwickau geborene Maximilian Wolfram war bereits als 13-Jähriger in das Nachwuchsleistungszentrum des FC Carl Zeiss Jena gewechselt und absolvierte später 120 Partien für die Thüringer.

---
red/pm

Videos aus der Regionalliga

Fußball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Lukas Aigner (Chemnitzer FC)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Doch kein Auswärtsdreier für den FC Energie Cottbus in Chemnitz: Lukas Aigner trifft in der Regionalliga-Partie kurz vor Schluss (90.+5) für den Chemnitzer FC.

Mi 20.10.2021 21:08Uhr 00:59 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-chemnitzer-fc-energie-cottbus-tore-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (113)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 26. Juli 2021 | 19:40 Uhr

3 Kommentare

Benni vor 12 Wochen

Aha, Qualität 😜die Ingos werden froh sein ihn von der Liste zu haben, großer Schritt, zwei Ligen runter!Auch dort muss man WENIGSTENS Einstellung zeigen 😁

AufmerksamerBeobachter vor 12 Wochen

Wer es in Zwickau nicht schafft, der schafft es nirgendwo.

ickes vor 12 Wochen

Willkommen zurück daheeme, Maxi.
Lass krachen-nur der FCC