Jahn Herrmann (Zwickau) ,trift zum 0:1, rechts am Boden Philip Berkefeld (Crossen) Testspiel-Fußball TSV Crossen - FSV Zwickau
Bildrechte: IMAGO / Kruczynski

Fußball | Testspiele Zwickau, Jena und Lok starten Vorbereitung mit hohen Siegen

22. Juni 2024, 16:58 Uhr

Während einige andere Regionalligisten noch die Beine hochlegen, haben der FSV Zwickau, der FC Carl Zeiss Jena und Lok Leipzig bereits ihre ersten Testspiele absolviert. Für alle drei gab es dabei am Samstag (22. Juni 2024) sehr torreiche Erfolge zu bejubeln.

Zwickau schießt Kreisligist ab

Der FSV Zwickau hat auch das zweite Testspiel der Sommerpause siegreich gestalten können. Nachdem das Team von Trainer Rico Schmitt am Donnerstag (20. Juni 2024) beim 11:0 (5:0) gegen Westsachsenligist TSV Crossen bereits einen erfolgreichen Auftakt gefeiert hatte, gaben sich die Rot-Weißen auch in Test Nummer zwei bei Kreisligist FSV Grüna-Mittelbach keine Blöße und siegten 17:0 (8:0).

Die erfolgreichsten Torschützen beim Zwickauer Dauer-Sturmlauf waren mit jeweils drei Treffern die beiden Neuzugänge Felix Pilger und Lukas Eixler. Dazu reihten sich Jahn Herrmann, Sandro Sengersdorf und Yannic Voigt (alle 2) sowie Lucas Albrecht, Maximilian Somnitz, Lucas Will, Leon Asseth und Luis Klein in die Torschützenliste ein.

Auch Jena und Lok machen's deutlich

Ähnlich klar wie der FSV Zwickau siegte der FC Carl Zeiss Jena, der zum Auftakt seiner Saisonvorbereitung bei Kreisoberligist SV 08 Rothenstein gastierte. Im Aufgebot der Blau-Gelben stand dabei erstmals auch der in Teilen der Anhängerschaft umstrittene Kay Seidemann, der kürzlich aus Erfurt nach Jena gewechselt war.

Schon zur Pause stand aus Sicht des FCC eine deutliche 10:0-Führung zu Buche, die bis zum Abpfiff weiter ausgebaut wurde - Endstand 15:0. Als besonders treffsicher präsentierte sich beim ersten Testspiel-Sieg einmal mehr Elias Löder, der vierfach einnetzte. Außerdem trafen Benjamin Zank (3), Maxim Hessel und Erik Weinhauer (beide 2) sowie Joel Richter, Hamza Muqaj, Cemal Sezer und Kay Seidemann.

Auch Lok Leipzig konnte sich zu Beginn der eigenen Vorbereitung ordentlich warmschießen. Die Probstheidaer siegten bei Kreisligist SV Motor Zeitz 13:0 (6:0). In den Vordergrund spielen konnte sich dabei als dreifacher Torschütze der junge Mert Arslan, der in der abgelaufenen Saison nur wenig zum Zug gekommen war. Die weiteren Leipziger Treffer besorgten Ryan Adigo, Pasqual Verkamp und Farid Abderrahmane (alle 2) sowie Stefan Marderer, Theo Ogbidi und Zak Piplica. Außerdem gab es ein Eigentor eines Zeitzers.


SpiO

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sport bei MDR AKTUELL | 22. Juni 2024 | 17:40 Uhr

7 Kommentare

Maza vor 4 Wochen

Nö jochen, den Titel "Komiker" hast D U dir schwer erarbeitet!! Und glaube mir,den Titel nimmt dir auch K E I N E R ! !
Und darauf kannst'e zweie lassen!

HFC- fan vor 4 Wochen

Diese schönen Momente hatten wir in der Vorbereitung und im Pokal schon öfters, allerdings fanden sie im Alltag keine Fortsetzung. Man darf sich jedoch auf spannende Spiele freuen.

jochen vor 4 Wochen

Getroffene Hunde bellen 😁😉😉

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga