Nächster kanadischer Angreifer für Lok Leipzig

Zweiter Kanadier für Lok Leipzig: Nach Gabriel Boakye hat sich der Regionalligist die Dienste der nächsten Offensivkraft aus Nordamerika gesichert. Wie der Verein am Freitag (21.08.2021) mitteilte, geht künftig auch der 18-jährige Goteh Ntignee für die Probstheidaer auf Torejagd.

Zwei Männer stehen vor den Kameras und zeigen einen Daumen nach oben.
Bildrechte: 1. FC Lokomotive Leipzig

Noch keine Arbeitgenehmigung

Auf seinen ersten Einsatz im blau-gelben Trikot muss Ntignee aber noch etwas warten. Für den Angreifer liegen aktuell weder Arbeitsgenehmigung noch Spielberechtigung vor.

Civa: "Mit seiner Dynamik viel Freude bereiten"

Die Freude über die Verpflichtung ist aber schon groß. In der Pressemitteilung werden Schnelligkeit und die Zweikampf-Stärke des Neuzugangs gelobt. Lok-Trainer Almedin Civa betont: "Goteh kann noch A-Jugend spielen, ist aber sehr weit für sein Alter und er wird uns mit seiner Dynamik viel Freude bereiten." Und der Angreifer selbst sagt: "Ich mag den Verein und die Qualität der Spieler, mit denen ich spiele. Lok ist eine großartige Gelegenheit für mich, meine Fähigkeiten einzubringen, um in diesem Jahr bestenfalls an der Spitze der Liga zu spielen."

Zuletzt in nordamerikanischer Amateurliga

Der 1,72 Meter große und in der Republik Benin geborene Ntignee spielte zuletzt beim kanadischen Victoria Highlanders FC in der nordamerikanischen Amateurliga "USL League Two".

dh/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 23. August 2020 | 14:00 Uhr

0 Kommentare