Fußball | Regionalliga Wacker Nordhausen insolvent: Verein zieht sich aus Regionalliga zurück

Aus für Regionalligist Wacker Nordhausen. Wie die Thüringer am Donnerstag (25. Juni) bekannt gaben, wurde für den Verein beim Amtsgericht Insolvenz angezeigt. Das bedeutet zudem, dass sich die Mannschaft aus dem Spielbetrieb der Nordost-Staffel zurückzieht.

Eckfahne Fahne mit Logo von Wacker Nordhausen
Bildrechte: imago images / Picture Point

Wacker Nordhausen ist finanziell endgültig am Ende und zieht sich aus der Regionalliga Nordost zurück. Wie das Präsidium am Donnerstagabend mitteilte, wurde für den Verein beim Amtsgericht Insolvenz angezeigt. In einer Mitteilung hieß es: "Bei der Sichtung erster Unterlagen war dieser Schritt unumgänglich. Weitere Informationen bezüglich des künftigen Werdegangs behalten wir uns vor."

Die Kapitalgesellschaft von Wacker, unter deren Dach der Spielbetrieb für die Profi-Mannschaft organisiert war, hatte bereits im Dezember letzten Jahres Insolvenz anmelden müssen. Erst Ende Mai war der umstrittene Präsident Nico Kleofas zurückgetreten und hatte damit den Weg für einen Neuanfang freigemacht.

Erst Erfurt, jetzt Nordhausen

Nordhausen ist bereits der zweite Thüringer Verein, der sich wegen finanzieller Probleme aus der Regionalliga zurückzieht. Ende Januar hatte der FC Rot-Weiß Erfurt diesen Schritt bereits vollzogen. Beide Klubs werden sich nach der Staffeleinteilung des NOFV in der kommenden Spielzeit in der Oberliga Süd wiedersehen.

red/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 25. Juni 2020 | 21:45 Uhr

32 Kommentare

galaxy vor 1 Wochen

Abz 96 !!! seit wann wird wieder die Sippenhaft eingeführt ? Einer oder wegen mir einige waren höchst kriminell im Verein und die restlichen 400 Mitglieder werden gleich mitbestraft. Super Logik ! 70 % davon sind Kinder und Jugendliche. Um mit deinen Worten zu sprechen: ich wünsche ja generell keinen was schlechtes aber der CFC ist ja auch noch in der Insolvenz und die RL ruft .

MDR-Team vor 1 Wochen

Hallo ABZ96, was genau ist an dem Verhalten der Vereins kriminell? Es ist vollkommen legitim Insolvenz anzumelden. Wir bitten Sie derartige Behauptungen zu belegen. Liebe Grüße aus der MDR.de-Redaktion

ABZ96 vor 1 Wochen

Ich wünsche generell ja niemanden was schlechtes. Ich denke als CFCler steht einem das auch nicht zu. Aber bei Nordhausen wünsche ich mir nix mehr als dass dieser Verein aufgelöst wird. Es ist ok wenn man Fehler macht und dadurch in die Insolvenz rutscht. Gerade in Liga 3 und 4 passiert das schnell und oft. Aber wer so vorsätzlich, dreist und kriminell agiert wie Wacker hat einfach nix anderes verdient. Tut mir zwar für die Fans leid aber meiner Meinung nach wäre es ein fatales Zeichen an alle anderen Vereine wenn so ein Verein damit durchkommt und in der Oberliga weitermachen darf.