Fußball | Regionalliga Nordost Lok Leipzig mit Wolf und Sondertrikot gegen Babelsberg

12. Spieltag

Am Montagabend beschließen der 1. FC Lok Leipzig und der SV Babelsberg 03 den 12. Spieltag. Nicht ganz einfach für die Probstheidaer, die unruhige Tage hinter sich haben. Nach dem überraschenden Rückzug von Teamchef Björn Joppe und Co-Trainer Ronny Surma wird Sportdirektor Wolfgang Wolf die Mannschaft auf die wichtige Aufgabe vorbereiten und an der Linie stehen.

Wolfgang Wolf (Sportdirektor Lok Leipzig)
FCL-Sportdirektor Wolfgang Wolf. (Archiv) Bildrechte: imago images / Picture Point LE

Wie sich die Partie zwischen dem Tabellen-Vierten und dem Vorletzten entwickelt, können Sie ab 19 Uhr im Livestream auf MDR.DE verfolgen.

FCL-Spieler setzen Zeichen gegen Rassismus

Optisch werden die Lok-Spieler ein Signal gegen Rassismus und Diskriminierung setzen und mit Sondertrikots des Netzwerkes Fare (Football Against Racism in Europe) auflaufen. Dazu wird vor Spielbeginn ein Statement verlesen.

gelbes Trikot
Bildrechte: 1. FC Lok Leipzig

Letzte Saison: Remis in Probstheida

Sportlich würden die Gastgeber mit einem Dreier gegen die Filmstädter, die in dieser Spielzeit noch nicht einen einzigen Sieg landeten, an Energie Cottbus vorbeispringen und wieder Platz drei belegen. Zwölf Partien bestritten beide Teams bisher gegeneinander. Zweimal ging der FCL als Sieger vom Platz, sechsmal gewannen die Babelsberger. In der letzten Saison trennten man sich in Probstheida (26.08.2018) mit 1:1: Paul Schinke für Lok und der Babelsberger Tom Nattermann hießen damals die Torschützen. Das Rückspiel (22.02.2019) im Karl-Liebknecht-Stadion entschieden die Potsdamer mit 3:0 für sich (2 x Manuel Hoffmann, Lukas Wilton).

jmd

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 21. Oktober 2019 | 21:45 Uhr

3 Kommentare

Loko 66 vor 48 Wochen

Zeichen setzen gegen Rassismus - Oh Gott ich kann das nicht mehr hören.
Lok macht das doch nur weil sie gegen Karl Liebknecht Babelsberg spielen.
Fußball sollte Fußball bleiben und Politik sollte Politik bleiben.
Wichtiger erscheinen mir 3 Punkte

Altmeister vor 48 Wochen

Was wollt ihr damit sagen, auf den Trikot steht nur Fußballwoche Leute. Von Antirasismus steht nichts!? Einfach nur peinliche Werbung!

Schöne Grüße aus Stuttgart

Blumenfreund vor 48 Wochen

Was ist das schon wieder für eine sinnfreie Aktion.
Politik hat im Stadion nichts zu suchen !!