Trainer Almedin Civa, 1.FC Lok Leipzig
Lok Leipzigs Trainer Almedin Civa sah einen souveränen Auftritt seiner Mannschaft im ersten Testspiel der Saison. Bildrechte: IMAGO / Picture Point LE

Fußball | Testspiel Lok Leipzig startet mit Torfestival in die Saisonvorbereitung

21. Juni 2023, 21:07 Uhr

Dass Kreisligist Fortschritt Lunzenau keine Hürde für Lok Leipzig darstellen würde, hatte niemand bezweifelt. Viel wichtiger dürfte für Trainer Almedin Civa sein, dass seine Neuzugänge und Probespieler einen positiven Eindruck hinterließen.

18 Tage nach dem Triumph im Sachsenpokal ist der 1. FC Lok Leipzig mit einem lockeren Testspielsieg in die Vorbereitung auf die neue Regionalliga-Saison gestartet. Das Team von Trainer Almedin Civa feierte am Mittwoch (21.06.2023) bei Kreisligist FSV Fortschritt Lunzenau einen haushohen 15:0 (8:0)-Sieg.

Probespieler in Torlaune

Niklas Köllner (Lok Leipzig, A-Jugend)
Nachwuchsspieler Niklas Köllner wusste im ersten Testspiel der Saisonvorbereitung zu überzeugen. Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Mit Torwart Paul Krause, Jesse Sierck und Ryan Adigo standen drei bereits feststehende Neuzugänge in der Startelf. Auch die Probespieler Jannis Kleeberg (Berliner AK), Mark Marleku (zuletzt FC Luzern), Luis Werrmann (U19 Borussia Mönchengladbach) und Niklas Köllner (eigene U19) durften Werbung in eigener Sache betreiben.

Letztgenanntem gelang das in der ersten Halbzeit mit zwei Treffern bestens. Daneben sorgten Farid Abderahmane (3), Djamal Ziane (2) und Julian Weigel schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Auch Marleku, Werrmann und Neuzugang Lukas Wilton trugen sich nach Wiederanpfiff in die Torschützenliste ein. Die arrivierten Tobias Dombrowa und Riccarco Grym sorgten je mit einem Doppelpack vor 412 Zuschauern für den Endstand.

Trainingsauftakt am Dienstag

Trainingsauftakt 1. FC Lokomotive Leipzig , Im Bild: Warmlaufen vor dem Training
Trainingsauftakt beim 1. FC Lok Leipzig: Djamal Ziane gibt die Richtung vor. Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Bereits am Dienstag war der Tabellenvierte der abgelaufenen Spielzeit nach nur zwei Wochen Pause wieder ins Training eingestiegen. Neben zehn Spielern aus der Vorsaison und den bereits feststehenden sieben Neuzugängen komplettierten die vier Probespieler das Aufgebot. Nicht mit dabei waren die Leistungsträger Osman Atilgan, Luca Sirch und Theo Ogibidi. Ob das Trio bleibt, ist nach wie vor offen. Bereits feststeht, dass Kapitän Sascha Pfeffer die Probstheidaer nach sechs Jahren verlässt.

Testspiel-Highlights gegen Aue und HFC

Bis zum Pflichtspielauftakt in der Regionalliga Nordost Ende Juli hat Lok noch acht weitere Testspiele terminiert – darunter die Highlights gegen die beiden Drittligisten Erzgebirge Aue (07. Juli) und Hallescher FC (09. Juli). Vom 11. bis 16. Juli steht zudem ein Trainingslager im mecklenburg-vorpommerischen Sternberg an.

---
jsc

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (87)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 21. Juni 2023 | 20:40 Uhr

1 Kommentar

Marco Schorn vor 22 Wochen

Aufstiegsfavorit LOK

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga