Fußball | Regionalliga Lok Leipzig wartet - Wolfgang Wolf plädiert für Quotientenregelung

Lok Leipzig wartet, wie und ob es in der Regionalliga Nordost in dieser Saison weitergeht. Trainer Wolfgang Wolf hofft in der Meisterfrage auf eine Quotientenregelung.

Lok Leipzigs Trainer Wolfgang Wolf (Archiv).
Lok Leipzigs Trainer Wolfgang Wolf (Archiv). Bildrechte: imago images/Steffen Beyer

Wolf: "Fairste und korrekteste Lösung"

Trainer Wolfgang Wolf vom 1. FC Lok Leipzig plädiert im Falle eines Saisonabbruchs in der Regionalliga Nordost in der Meisterfrage für eine Quotientenregelung. Der Coach wird in der "Mitteldeutschen Zeitung" (29.04.2020) zitiert: "Weltweit wird es so gehandhabt - die Norweger haben damit angefangen - dass die Punkte durch die Anzahl der Spiele geteilt werden. Auch die UEFA hat sich für das norwegische Modell ausgesprochen und auch die Handball-Bundesliga hat das so gemacht." Er erklärte: "Das ist in Anbetracht der Umstände die fairste und korrekteste Lösung."

Lok Leipzig bei Quotientenregelung Meister

Würde die Quotientenregelung herangezogen, wäre Lok Meister. Die Probstheidaer sind in der Tabelle mit Spitzenreiter und Herbstmeister VSG Altglienicke punktgleich, haben aber ein Spiel weniger absolviert. Seit Mitte März ruht in den Regionalligen wie in allen Fußball-Ligen der Ball.

Lok Leipzigs Cheftrainer Wolf betonte allerdings, dass er die Saison gern sportlich zu Ende bringen würde: "Aber es hängt ja alles von der 3. Liga ab. Wenn es in der 3. Liga nicht weitergeht, wird die Saison in der Regionalliga auch nicht zu Ende gespielt."

Wolf wünsche sich schnelle Entscheidungen und vom DFB sowie den Verbänden einheitliche Richtlinien. Er sagte: "Wir können nicht ewig warten. Für mich ist es beispielsweise ein Unding, wenn Cottbus jetzt schon trainiert. Das wäre ein klarer Wettbewerbsvorteil, wenn wir weiterspielen sollten." Energie Cottbus belegt zwei Punkte hinter Lok Leipzig Tabellenrang drei.

red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR aktuell - Das Nachrichtenradio | 29. April 2020 | 10:40 Uhr

20 Kommentare

MDR-Team vor 21 Wochen

Hallo, Chili Palmer! Wie Sie der Netiquette entnehmen können, findet keine Diskussion über gelöschte Kommentare statt. Beste Grüße und einen schönen Abend!

Chili Palmer vor 21 Wochen

Nüscht, denn meiner Einlassung ist zweifelsfrei zu entnehmen, dass ich lediglich wohlwollend bemerkte, dass über die Aufstiegsregelung nicht durch grüngraue Schreiberlinge entschieden wird, mögen sie hier auch noch kenntnisfrei argumentieren.

@Redaktion: Ich hatte diesem Nutzer bereits gestern eine passende Antwort auf die jüngsten Äußerungen unseres Cheftrainers zu Rasenballsport gegeben. Wo ist die eigentlich abgeblieben?

Chemieschwein vor 21 Wochen

Vielleicht sollte Hannchen n bissl weniger hauseigene Limonade trinken... Denn ein Leipziger Fußballfan würde so etwas nicht mal in Ansatz denken, geschweige denne schreiben...