Fußball | Regionalliga Lok Leipzig angelt sich Riccardo Grym

Nach Torhüter Isa Dogan hat der 1. FC Lok Leipzig erneut einen Spieler des Chemnitzer FC unter Vertrag genommen. Mit Riccardo Grym kommt ein "spielstarker" defensiver Mittelfeldspieler.

Riccardo Grym bei seiner Vertragsunterschrift in Leipzig.
Bildrechte: 1. FC Lokomotive Leipzig

Der dritte Neuzugang beim 1. FC Lok Leipzig ist unter Dach und Fach. Wie der Regionalligist am Donnerstag (02.06.2022) mitteilte, wechselt Riccardo Grym vom Ligakonkurrenten Chemnitzer FC nach Probstheida. Der 22-jährige defensive Mittelfeldspieler erhält einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024.

Civa lobt Standardstärke Gryms

"Riccardo ist mir schon in seiner ersten Saison beim Chemnitzer FC aufgefallen. Er ist ein spielstarker Spieler, der auch gute Standards schlagen kann. Die Gespräche waren sehr angenehm und ich hatte sofort das Gefühl, dass wir gemeinsam dieselben Ziele haben", sagte Lok Leipzigs Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa über den Neuzugang.

Grym durchlief die Nachwuchsabteilung von Bayer Leverkusen und wurde mit der "Werkself" unter anderem Deutscher B-Jugend-Meister. Für polnische Nachwuchsnationalmannschaften absolvierte er insgesamt 19 Länderspiele. Im Jahre 2017 spielte in der U19 von Borussia Mönchengladbach und 2018 beim polnischen Erstligisten Wisla Plock. Im Sommer 2020 wechselte Grym zum Chemnitzer FC, für die er 26 Regionalligaspiele absolvierte.

 Djamal ZIANE 13, Lok Leipzig gegen Riccardo GRYM 10, Chemnitzer FC
In Zukunft in den gleichen Farben unterwegs: Riccardo Grym (re.) und Djamal Ziane. Bildrechte: imago images/Beautiful Sports

Zweiter Neuzugang aus Chemnitz

Der 1,82 Meter große Rechtsfuß war "nach einigen Gesprächen [...] sofort überzeugt von der Art und Weise wie der Trainer Fußball spielen will. Mit meiner Leistung auf dem Platz möchte ich der Mannschaft helfen, das Bestmöglichste für die Saison rauszuholen", sagte Grym. Zuvor hatte sich Lok Leipzig bereits die Dienste von Torhüter Isa Dogan gesichert, der in der abgelaufenen Saison ebenfalls in Chemnitz unter Vertrag stand.

---
jsc/pm

Videos aus der Regionalliga

Vorschaubild Erfurt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Trainer regt sich auf
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (90)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 02. Juni 2022 | 13:40 Uhr

12 Kommentare

Lok vor 10 Wochen

Das war nicht so ersichtlich.
Die wenigsten Vereine der Liga sind ja auf Rosen gebettet, gerade hier im Sendegebiet.
Ich befürchte, kommende Saison sehen wir auf den ersten 5 Plätzen vier Vereine aus Berlin/ Brandenburg und nur einen Mitteldeutschen, wenn überhaupt.

Kaputtke vor 10 Wochen

@Lok, nee nicht wirklich.
Ich habe (gekennzeichnet durch die "") den Kommentar zu einem anderen Neuzugang von Loko 66 - der ECHTE Leipziger etwas angepasst und kopiert.
Nur um mal den Unterschied in der Betrachtung darzustellen.

Lok vor 10 Wochen

Klaro. Wir gehen mal schnell zur Bank, heben unser üppiges Vermögen ab, kaufen nur Spieler ein, die mindestens 3.-Liga-Erfahrung haben, und blasen zum Sturm auf die Tabellenspitze! Warum denn bescheiden sein, und immer nur versuchen, aus wenig viel zu machen ...
Zufrieden, Herr Kaputtke?

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga