Heiko Weber (Trainer ZFC Meuselwitz)
Bildrechte: IMAGO

Fußball | Regionalliga Nachholspiel-Marathon beginnt am Mittwoch

Nachdem es etliche Spielabsagen in der Regionalliga gegeben hatte, beginnt nun die "Aufholjagd" in Sachen Begegnungen. Der Nachholspiel-Marathon startet am Mittwoch und Donnerstag für Meuselwitz und Lok Leipzig.

Heiko Weber (Trainer ZFC Meuselwitz)
Bildrechte: IMAGO

Mit den Partien TSG Neustrelitz - ZFC Meuselwitz und SV Babelsberg - FSV Luckenwalde beginnt am Mittwoch (jeweils 19:00 Uhr) der Nachholspiel-Marathon in der Fußball-Regionalliga Nordost. Einige Klubs müssen fünf bis sechs Begegnungen nachholen.

Lok am Donnerstag gegen Altglienicke

Um den Mittwoch als Nachholspieltag nutzen zu können, verzichtet der Nordostdeutsche Fußballverband vorerst bewusst auf Ansetzungen am Freitag. Der ZFC ist vier Spiele in Rückstand. Sogar sechs sind es bei Lokomotive Leipzig. Die Scholz-Elf erwartet am Donnerstag (19:00 Uhr), zum ersten von gleich drei Heimpartien in Folge, die VSG Altglienicke.

P. Becken und Djamal Ziane
Loks letztes Heimspiel gab es Mitte Dezember 2017 gegen den Berliner AK (3:1). Bildrechte: IMAGO

cke

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 16. März 2018 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. März 2018, 10:01 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.