Fußball | Regionalliga Tom Nattermann stürmt weiter für Lok Leipzig

Nach Startschwierigkeiten hat er sich beim 1. FC Lok Leipzig reingebissen. Und Trainer Almedin Civa überzeugt. Tom Nattermann wird auch kommende Saison für "Blau-Gelb" stürmen.

Tom Nattermann
Tom Nattermann und Trainer Almedin Civa (v.l.) Bildrechte: 1. FC Lok Leipzig

Die "Natter" beißt auch in der kommenden Saison für den 1. FC Lok Leipzig zu. Wie der Regionalligist am Mittwoch bekannt gab, verlängert der Stürmer seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr. Der 28-Jährige absolvierte in dieser Saison 10 Regional- und ein Pokalspiel für den 1. FC Lok und erzielte dabei ein Tor.

Trainer Civa vertraut auf Nattermann

"Ich kenne seine Stärken und vertraue darauf, dass er die in Zukunft auch auf dem Platz wieder umsetzen kann. Ich bin zuversichtlich, dass er nach einer guten Vorbereitung uns vorne weiterhelfen wird. Das er treffen kann, hat er schon bewiesen und zeigt es auch in jedem Training", wird Trainer Almedin Civa in der Pressemitteilung zitiert. Nattermann selbst freut sich über das Vertrauen: "Ich freue mich, dass der Trainer mir das Vertrauen schenkt. Ich will ihm und dem Verein etwas zurückgeben."

pm

Videos aus der Regionalliga

Fußball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Lukas Aigner (Chemnitzer FC)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Doch kein Auswärtsdreier für den FC Energie Cottbus in Chemnitz: Lukas Aigner trifft in der Regionalliga-Partie kurz vor Schluss (90.+5) für den Chemnitzer FC.

Mi 20.10.2021 21:08Uhr 00:59 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-chemnitzer-fc-energie-cottbus-tore-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (116)

1 Kommentar

Hannchen vor 24 Wochen

Wie oft hat Natter gesagt, er schläft in grün-weißer Bettwäsche und seine fußballerische Heimat ist für immer Chemie. Ich kann der Vertragslängerung daher nichts abgewinnen.