Fußball | Regionalliga Carl Zeiss Jena peppt Kader auf - Hoppe kommt aus Cottbus

Der FC Carl Zeiss Jena will es wissen und hat seinen Kader weiter verstärkt. Mit Marcel Hoppe wechselt ein talentierter 21-Jähriger an die Kernberge, der bei zwei mitteldeutschen Top-Vereinen ausgebildet wurde.

Marcel Hoppe am Ball.
Marcel Hoppe beim Testspiel für Carl Zeiss Jena am Ball. Bildrechte: FC Carl Zeiss Jena

Regionalligist FC Carl Zeiss Jena hat ein weiteres Top-Talent unter Vertrag genommen. Der 21-jährige Marcel Hoppe wechselt ins Paradies. Er unterschrieb einen Vertrag für zwei Jahre. Letzte Saison spielte der Linksverteidiger für Energie Cottbus. Bei den Lausitzern war er aussortiert worden.

Hoppe überzeugt im Trainingslager

Hoppe war seit acht Tagen im Mannschaftstraining des FCC und auch schon im Trainingslager in Zeulenroda dabei. Jena-Trainer Dirk Kunert hatte schon länger ein Auge auf das Talent geworfen. "Er fiel uns bei Energie Cottbus schon im Spiel gegen uns auf und wir haben ihn uns dann nochmals intensiver angeschaut", wird Kunert in einer Pressemitteilung zitiert. In der Trainingslagerwoche und den Spielen habe er genau das gezeigt, was Jena zuvor von ihm gesehen habe. Kunert nennt ihn "einen schnellen und spritzigen Spieler mit einem guten linken Fuß, der in Aue und Leipzig sehr gut ausgebildet wurde und über dessen Verpflichtung ich mich sehr freue."

Werner lobt: "Er bringt einiges an Qualitäten mit"

FCC-Sportdirektor Tobias Werner lobte: "Marcel ist ein junger, ehrgeiziger und auf der linken Seite flexibel einsetzbarer Spieler, der in der Trainingslagerwoche unsere Erwartungen erfüllt und einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat. Er bringt einiges an Qualitäten mit und hilft dabei, den Konkurrenzkampf im Team hochzuhalten. Es freut uns, dass wir ihn für uns gewinnen konnten."

In Aue und bei RB Leipzig ausgebildet

Der ehemalige Junioren-Nationalspieler trug in seiner Jugend das Trikot von Erzgebirge Aue und RB Leipzig.

sst/pm

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (138)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 13. Juli 2021 | 17:45 Uhr

0 Kommentare

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga