Fußball | Regionalliga Osterland, Berlinski und Co.: Vier Kandidaten für Glöckner-Nachfolge beim Chemnitzer FC

Beim Chemnitzer FC ist die Suche nach einem neuen Cheftrainer beendet. Am Montagvormittag (20. Juli) stellen die "Himmelblauen" den Nachfolger von Patrick Glöckner vor. Nach MDR-Informationen zählen Magdeburgs Nachwuchsleiter Sören Osterland und Daniel Berlinski zu den Hauptkandidaten.

Sören Osterland, 2015
Der gebürtige Stendaler Sören Osterland sammelte als Co-Trainer in Paderborn bereits Zweitliga-Erfahrung. Bildrechte: imago images / Matthias Koch

Wer tritt beim Chemnitzer FC die Nachfolge von Patrick Glöckner auf dem Cheftrainerposten an? Der auch für die Regionalliga gültige Vertrag des 43-jährigen Fußballlehrers war am letzten Donnerstag in beiderseitigem Einvernehmen und unter Stillschweigen über Details aufgelöst worden. Den umworbenen Glöckner, der mit dem CFC in der vergangenen Saison lange Zeit auf Klassenerhaltskurs war und diesen schlussendlich jedoch um zwei Tore hinter dem punktgleichen FSV Zwickau verpasst hatte, zieht es aller Voraussicht nach zu Drittligist Waldhof Mannheim. Am Sonntagnachmittag teilten die "Himmelblauen" mit, dass der neue Verantwortliche auf der Trainerbank am Montagvormittag (20. Juli, 11 Uhr) offiziell vorgestellt wird.

Berlinski war Mittwoch bei den CFC-Verantwortlichen

Trainer Daniel Berlinski sitzt am Spielfeldrand.
Daniel Berlinski soll von Patrick Glöckner empfohlen worden sein. Bildrechte: imago images / Noah Wedel

Der 34-jährige Daniel Berlinski gilt im Profifußball noch als relativ unbekannt, wurde aber von Glöckner selbst ins Spiel gebracht. Der A-Lizenz-Inhaber trainierte zuletzt von 2017 bis 2019 den SV Lippstadt. Berlinski stieg mit den Westfalen von der Oberliga in die Regionalliga West auf. Dort traf Berlinski auch auf Glöckner, der damals noch bei Viktoria Köln an der Seitenlinie stand. Zweimal tat sich Glöckners Mannschaft gegen Berlinskis Team extrem schwer. Für den späteren Drittliga-Aufsteiger Köln sprangen jeweils nur knappe Siege heraus, Glöckner ist das wohl dauerhaft im Gedächtnis blieb. Am vergangenen Mittwoch (15. Juli) saß Berlinski bereits u.a. mit der CFC-Vorstandsvorsitzenden Romy Polster zusammen, um sich vorzustellen.

Osterland: Ex-Assistent von Effenberg und Scholl

Paderborns Cheftrainer Stefan Effenberg (r) mit seinem Co-Trainer Sören Osterland (l) auf der Trainerbank. 2015
Osterland an der Seite von Stefan Effenberg auf der Paderborner Trainerbank. Bildrechte: IMAGO

Ebenso liegt Sören Osterland noch im Rennen. Der 34-jährige Fußballlehrer war 2017 schon einmal als Chefcoach bei den Westsachsen gehandelt worden, das Interesse scheint nachhaltig zu sein. Osterland war am Freitag (17. Juli) zu Gesprächen in Chemnitz. Er arbeitete bereits als Assistent unter Mehmet Scholl bei Bayern München II und Stefan Effenberg beim SC Paderborn, gilt als großes Trainer-Talent im Osten.

Dennoch ist beim gebürtigen Stendaler offen, ob er die Arbeit in seiner Heimatregion Magdeburg aus Rücksicht vor der Familie aufgibt. Gerade in nächsten Regionalliga-Saison mit 20 Teams und 38 Spieltagen dürfte Osterland oft unterwegs sein, zumal die tägliche Pendelentfernung mit über 200 Kilometern pro Strecke schon recht groß ist. Außerdem müsste sein Vertrag beim 1. FC Magdeburg aufgelöst werden, wo ihm als Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums unter anderem die Spielphilosophie und taktische Konzeptionen der Juniorenteams obliegen.

Ziehl und Causevic kennen sich aus Wolfsburg

Cheftrainer Rüdiger Ziehl (VfL Wolfsburg II)
Rüdiger Ziehl war seit 2016 für die Zweite des VfL Wolfsburg verantwortlich. Bildrechte: imago images / regios24

Darüber hinaus hat das Online-Portal "Tag24" Rüdiger Ziehl ins Gespräch gebracht. Nach dreieinhalb Jahren als Cheftrainer der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg lief sein Vertrag diesen Sommer aus. Der 42-Jährige erreichte während seiner Zeit einen beachtlichen Schnitt von 2,10 Punkten pro Partie. 2019 scheiterte er mit den jungen Wölfen als Meister der Regionalliga Nord erst in der Aufstiegsrelegation an Bayern München II. Für Ziehl spricht auch, dass CFC-Sportchef Armin Causevic vor seinem Engagement in Chemnitz bis 2019 unter anderem Pädagogischer Leiter im Wolfsburger Nachwuchsleistungszentrum war. Die Beiden kennen sich also.

Auch Zapel auf der Liste?

Trainer Oliver Zapel (Großaspach)
Der erfahrene Drittliga-Trainer Oliver Zapel. Bildrechte: imago images / MIS

Zuletzt berichtete die "Bild"-Zeitung, dass Fußballlehrer Oliver Zapel, der in der 3. Liga bereits bei Sonnenhof Großaspach, Werder Bremen II und Fortuna Köln an der Seitenlinie stand, dem CFC angeboten wurde. Der 52-Jährige dürfte allerdings etwas weniger ins Anforderungsprofil passen. Die "Himmelblauen" favorisieren wohl wieder einen jungen, aufstrebenden Trainer. Mit den Vorgängern David Bergner und Patrick Glöckner hat man dabei gute Erfahrungen gemacht. Insofern wäre selbst ein Newcomer wie Berlinski keine Überraschung.

Eine Entscheidung dürfte schnell fallen. Bereits am Montag (20. Juli) will der Drittliga-Absteiger in die Vorbereitung auf die neue Saison starten. Schon in drei Wochen (8. August) steht mit dem Landespokal-Halbfinale bei Oberligist FC International Leipzig das erste Pflichtspiel an. Der MDR überträgt die Partie im Livestream.

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (105)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR AKTUELL | 18. Juli 2020 | 13:40 Uhr

8 Kommentare

Schneekoenigin vor 18 Wochen

@lunatic
Wer kackt schon ins eigene Nest oder verbrennt die Erde, auf der er wohnt? Ich denke mal, das Desinteresse ist beiderseits, sonst wäre er längst CFC-Coaxh gewesen.

Matze91 vor 18 Wochen

Es geht nicht darum Trainer aus Heimat zu verpflichten sondern darum das ein Trainer auch ins Anforderungsprofil passt was nach bei Rico Schmitt wohl nicht gegeben ist...

lunatic vor 18 Wochen

Ich frage mich, warum hier eigentlich niemand den Rico Schmitt ins Spiel gebracht hat...(?) ;-)
Der hätte ja Zeit, ist aus der Region, ein erfahrener Trainer, beliebt bei allen Spielern... wird höchste Zeit, dass der auch ´mal seinen Heimatverein übernimmt und... ;-)