Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisse & TabellenSportartenSportarten
Das Poststadion, Spielstätte des Berliner AK. Bildrechte: imago images/Matthias Koch

Fußball | RegionalligaLok Leipzig spielt am Mittwoch beim Berliner AK

Stand: 28. November 2022, 08:54 Uhr

Am Samstag gibt es keine Möglichkeit, im Berliner Poststadion Fußball zu spielen. Kommenden Mittwoch soll es aber gehen. Der Nordostdeutsche Fußballverband setzte das Spiel des 1. FC Lok Leipzig beim Berliner AK neu an.

Dass ging schnell: Der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) hat für das am Samstag abgesagte Spiel zwischen dem Berliner AK und dem 1. FC Lok Leipzig schon einen Nachholtermin gefunden. Die Partie soll nun am kommenden Mittwoch (Anpfiff 19 Uhr) angepfiffen werden.

Am Donnerstag war die Partie wegen Unbespielbarkeit des Platzes im Poststadion abgesagt worden. Was auf Leipziger Seite für Verwunderung gesorgt hatte. "Sowohl die Regenmengen als auch das Wetter der letzten Tage und die Prognosen machen die Spielabsage für uns absolut nicht nachvollziehbar", hieß es in einem Statement des Vereins.

BAK zuletzt drei Mal sieglos

Der Berliner AK war nach einem sensationellen Saisonstart zuletzt etwas außer Tritt geraten, verlor zwei Punktspiele gegen den Chemnitzer FC (2:4) und beim FC Carl Zeiss Jena (3:0). Vergangenes Wochenende gab es im Berlinpokal gegen Sparta Lichtenberg eine überraschende 2:4-Pleite. Lok Leipzig steht in der Regionalliga nach zwei Niederlagen (Lichtenberg/Meuselwitz) unter Druck, liegt aktuell als Achter fünf Punkte hinter dem BAK.

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 30. November 2022 | 21:45 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen