Fußball | Regionalliga Nach ersten Schneefällen - Spielabsagen in der Regionalliga Nordost

15. Spieltag

Ein Wintereinbruch in weiten Teilen des Ostens und der Mitte Deutschlands wirbelt den Terminkalender der Regionalliga Nordost durcheinander. Drei Spielabsagen stehen bereits fest, weitere Spiele könnten betroffen sein.

Ball im Schnee.
Bildrechte: imago/Ulmer

Der VfB Germania Halberstadt und die BSG Chemie Leipzig haben ein spielfreies Wochenende. Wie der Nordostdeutscher Fußballverband am Freitagmittag (2. Dezember) bekanntgab, fällt die Begegnung am Sonntag (4. Dezember) witterungsbedingt aus. Der Platz im Friedensstadion ist unbespielbar. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Ursprünglich sollte die Partie bereits am Freitagabend stattfinden. Da jedoch Chemie Leipzig den Nachholer gegen den BFC Dynamo erst am Dienstagabend austragen konnte, hatten die Leutzscher um eine Spielverlegung gebeten. Die Germania kam dem entgegen und stimmte zu.

Erfurt gegen Cottbus soll stattfinden

Bei Rot-Weiß Erfurt werden vor dem Spiel gegen Energie Cottbus (Sonntag, 13 Uhr) alle Kräfte mobilisiert, damit das Spiel stattfinden kann. Deshalb will der Verein auch noch zu einer Beräumungsaktion des Spielfeldes aufrufen. „Wir wollen spielen“, erklärte Geschäftsstellenleiter Daniel Winge. Das letzte Wort, ob gespielt werden kann oder nicht, wird dann wenige Stunden vor dem geplanten Anpfiff der Schiedsrichter haben. Eine zusätzliche Platzbegehung am Samstag ist nicht geplant.

Das Bruno-Plache-Stadion von Lok Leipzig im Schnee. Das Spielfeld ist nicht zu erkennen.
Das Bruno-Plache-Stadion von Lok Leipzig im Schnee. Das Spielfeld ist nicht zu erkennen. Bildrechte: 1. FC Lok Leipzig

Lok gegen Chemnitz fällt auch aus

Klar ist mittlerweile auch, dass es in Leipzig Probstheida nicht zum Duell zwischen dem 1. FC Lok und dem Chemnitzer FC (Sonntag, 14 Uhr) kommen wird. Das Spielfeld im Bruno-Plache-Stadion liegt unter einer dicken Schneedecke.

Weitere Spielabsage

Auch in Berlin ist eine Partie bereits abgesagt worden. Das Duell der Hauptstadtclubs der U23 von Hertha BSC und dem BAK findet nicht statt.

___
jmd/rho

Videos aus der Regionalliga

Muiomo mit der Chance zum 1:0 für Jena
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vorschaubild RWE Reinhardt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Claus-Dieter Wollitz, Trainer FC Energie Cottbus, während Interview.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (68)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 03. Dezember 2022 | 19:30 Uhr

19 Kommentare

oldie68 vor 7 Wochen

Das war einmal. Es wurden von Fans ,Spielfeld , Traversen selbst über Nacht vom Schnee befreit .
Und früher wurde der Schnee festgerollt und die Linien mit rote Splitt gezogen.
Diese Verbände mit dem DFB an der Spitze verlangen von den Vereine ,Clubs jedes Jahr unmögliche Anforderung zu der Lizenzierung von Liga Zugehörigkeit und NLZs .
Was hat es gebracht nichts .Verhätchelte ,und erzogene Weicheier von Spielern die bei 2 bis 3cm Schnee nicht spielen dürfen .

Freiberger.... vor 8 Wochen

Nicht das sich einer der Spieler einen Schnupfen holt ,oder die Frisur darunter leidet. Wäre ja toll, wenn jeder Chef seine Angestellten wegen Schneefall nach Hause schickt.

ExilLeipziger vor 8 Wochen

Chilli ( mit 2 l ) macht es möglich 😂

Was würden wir in Leipzig ohne dich machen ??? Schnee gibts schon lange und „fast“ überall wird gespielt.
Dankt für dein Engagement.

Grüße auch an deine Esel , Hanchen und besonders nach Ecuador, dort fällt kein Schnee .

Ihr seit die besten .

Übrigens in Beelitz schneit es auch 😂

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga