Fußball | Regionalliga Allrounder Ezekwem verlässt den ZFC Meuselwitz

Abwehr- und Offensivspieler ist er: Trotz dieser Vielseitigkeit hat es der über zwei Meter lange Cottrell Ezekwem beim ZFC Meuselwitz nicht zum Stammplatz gereicht. Deshalb verlässt er die Thüringer gen Westen.

So etwas gibt es auch nicht alle Tage: Cottrell Ezekwem lief für Fußball- Regionalligist ZFC Meuselwitz sowohl als Innenverteidiger als auch als Mittelstürmer auf. Weil der 2,02 m große Allrounder aber nur auf sechs Partien (1 Tor) für die Thüringer kam, verlässt er die Zipsendorfer und läuft künftig in der Regionalliga West, für den VfB Homberg, auf. In dieser Regionalliga wird weitergespielt.

Cottrell Ezekwem und Ronny König
Zwickaus Sturmkante Ronny König (re.) hatte in diesem Testspiel das Nachsehen gegen Ezekwem (Mi.) Bildrechte: imago images/Picture Point

Den Abgang gab Meuselwitz am Freitag bekannt, das dem Wunsch des Akteurs nach einer Vertragsauflösung nachkam. In den bisher absolvierten Spielen war es dem 25-Jährigen nicht gelungen, sich als Stammspieler zu etablieren und hat nach der Verpflichtung von Firat Tuncer und Felix Müller sowie Alexander Dartsch zum Jahreswechsel außerordentliche Konkurrenz bekommen. "Einerseits können wir die Entscheidung natürlich verstehen und nachvollziehen, andererseits hat Cottrell ja mehrfach in der Vorbereitungszeit gezeigt, dass er ein gut ausgebildeter Spieler ist. Dennoch können und werden wir natürlich mit der Entscheidung leben", so Teammanager Frank Müller.

cke

Videos aus der Regionalliga

Sascha Pfeffer
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Miroslav Jagatic und Almedin Civa
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (153)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Thüringen-Journal | 16. Januar 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare