Fußball | Regionalliga Rot-Weiß Erfurt kann vorerst weiterspielen

Rot-Weiß Erfurt wird den Spielbetrieb in der Regionalliga vorerst nicht einstellen. RWE-Insolvenzverwalter Volker Reinhardt verhandelt mit einem möglichen Investor. Das Spiel gegen Cottbus soll auf jeden Fall stattfinden.

Volker Reinhardt (Insolvenzverwalter FC Rot-Weiß Erfurt)
Kann er bald wieder lächeln? Erfurts Insolvenzverwalter Volker Reinhardt. Bildrechte: imago images / Karina Hessland

Rot-Weiß Erfurt wird den Spielbetrieb in der Regionalliga vorerst nicht einstellen. Wie die Kanzlei Reinhardt & Kollegen am Sonntagabend in einer Pressemitteilung bekanntgab, verhandelt RWE-Insolvenzverwalter Volker Reinhardt mit einem möglichen Investor. "Die Gespräche sind noch nicht abgeschlossen, es könnte sich hier aber eine positive Lösung abzeichnen", wird Reinhardt in der Mitteilung zitiert. Eine Absichtserklärung liege ihm bereits vor. Das Regionalliga-Spiel am Samstag gegen den FC Energie Cottbus (16 Uhr, live im MDR-Fernsehen und auf sport-im-osten.de) soll demnach auf jeden Fall stattfinden.

Noch am Freitag hatte Reinhardt mitgeteilt, dass Erfurt den Spielbetrieb voraussichtlich einstellen müsse, da der Verein zunächst keinen Investor gefunden hatte. Der vorherige Hauptinvestor, die A.S.G.V. Grundbesitz & Verwaltung GmbH, war seinen Zahlungsverpflichtungen nicht vertragsgemäß nachgekommen. Seitdem steht der Fußball-Regionalligist, der aufgrund großer finanzieller Schwierigkeiten seit fast zwei Jahren im Insolvenzverfahren steckt, vor einem Scherbenhaufen. Ein neuer Investor wäre sprichwörtlich der letzte Strohhalm für den Traditionsverein.

mze/pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 26. Januar 2020 | 21:40 Uhr

49 Kommentare

wicky 67 uncut vor 22 Wochen

Und kommst Du Dir nicht langsam komisch vor, daß Du uns RWE-lern bereits seit 2 Jahren immer und immer wieder das selbe Rumgejammere vorheulst mit dieser nicht stimmenden Wettbewerbsverzerrung???.. Man kann es nämlich schon ehrlich gesagt längst nicht mehr lesen, und wir möchten es ehrlich gesagt auch nicht mehr lesen!!! Wenn Du zum Abschluss der Saison 2017/2018 nicht in der Lage warst, die Tabelle richtig lesen zu können, so ist das Dein Problem, aber ganz gewiss nicht unseres!! Denn RWE wäre da auch rein rechnerisch abgestiegen, hätte man uns damals diese 10 Punkte nicht abgezogen!! Wann geht das endlich in Deinen Schädel hinein??? In sämtlichen Foren, speziell in Liga 4 und 3 wünschst Du den dort ansässigen Vereinen den sportlichen Ruin, bzw teilweise sogar die Löschung dieser Vereine!! Na willst Du denn am besten gleich, daß Chemie Leipzig nur noch gegen sich selber spielt?? Sei doch froh, wenn RWE nun doch weiterspielen darf, dann kommen wenigstens noch mal 4000 in euer Stadion!!

wicky 67 uncut vor 22 Wochen

Für Dich mögen Gefühlsausbrüche leidender Fußballfans logischerweise lächerlich erscheinen, da Du soetwas bei RB noch nie erleben musstest. Es gibt aber auch im Gegensatz zu Dir Fans größerer Vereine, wie zB der Sportsfreund SGDHarzer, die solche Emotionen nachempfinden können. Dein Beitrag zeigt wiedermal wie kleingeistig Du doch denkst, und vor allem das Du nur ein Mitläufer, geschweige denn ein echter Fußballfan bist! Du gönnst Rot-Weiss Erfurt nicht einmal den Erhalt der 4.Liga.. Schäme Dich!

rejo vor 22 Wochen

Hm so langsam empfinde ich das Alles so wie in einer Seifenoper. Heute hü morgen Hot. Die Spieler tun mir leid. Trotzdem drück ich die Daumenfür RWE. BGW Grüsse