Jeremiaha Maluze
Jeremiaha Maluze soll die Innenverteidigung beim FC Rot-Weiß Erfurter zur kommenden Saison verstärken. Bildrechte: FC Rot-Weiß Erfurt

Fußball | Regionalliga Abwehrtalent Maluze wechselt zu Rot-Weiß Erfurt

14. Juni 2024, 16:41 Uhr

Die Innenverteidigung für die kommende Saison beim FC Rot-Weiß Erfurt nimmt weiter Gestalt an. Mit Jeremiaha Maluze schließt sich ein vielversprechendes Talent den Thüringern an.

Nach der Verpflichtung des designierten Abwehrchefs Dominic Duncan vom BFC Dynamo hat Regionalligist Rot-Weiß Erfurt eine weitere Planstelle in der Innenverteidigung besetzt. Wie der Verein am Freitag (14. Juni 2024) mitteilte, wechselt Jeremiaha Maluze vom Mülheimer FC aus der Oberliga Niederrhein nach Erfurt, wo er einen Zweijahresvertrag erhält.

Abwehrspieler mit Torgefahr

Der 19-Jährige absolvierte in der abgelaufenen Saison 27 Oberligaspiele, zunächst für den SV Straelen, ehe er im Winter zum Ligakonkurrenten Mülheim wechselte. Mit vier Treffern stellte der gebürtige Duisburger auch seine Torgefährlichkeit unter Beweis.

RWE-Sportdirektor Franz Gerber sprach von einem "jungen Abwehrspieler, der sicherlich wie auch andere vor ihm durch das Trainerteam sehr gut ausgebildet werden wird, um dann in seiner Karriere den nächsten Schritt machen zu können."

Viele Abgänge bei RWE

Erfurt hat in der Abwehr Handlungsbedarf, nachdem mit Kwabe Schulz, Paul Lehmann und Malcolm Badu drei Defensivspieler den Verein nach der abgelaufenen Saison verlassen hatten. Auch Kapitän Andrej Startsev, der im defensiven Mittelfeld die Fäden zog, wird kommende nicht mehr für die Thüringer auflaufen. Der 26-Jährige hatte sich Ligakonkurrent FSV Zwickau angeschlossen.


SpiO/pm

Dieses Thema im Programm: Sport in MDR AKTUELL – Das Nachrichtenradio | 14. Juni 2024 | 16:40 Uhr

5 Kommentare

erfurt66 vor 5 Wochen

Günstiges Personal wie Sie das nennen muss nicht schlecht sein. Wichtig ist aus den jungen Wilden mit den erfahrenen eine Einheit zu bilden. Dann ist viel möglich. Und Eilenburg bei allem Respekt ist nicht unser Maßstab.

Thueringer Original vor 5 Wochen

Erfurt hat keine Kohle, daher muss man sich nach günstigem Personal aus unteren Ligen umsehen. Schauen wir mal oder das zusammengewürfelte Team eine Einheit wird. Ansonsten sehe ich sie auf ähnlichem Niveau wie Eilenburg, welchen Bibaku haben gehen lassen.

erfurt66 vor 5 Wochen

Herzlich Willkommen beim FC Rot-Weiß Erfurt. Junger Spieler mit noch viel Entwicklungspotenzial und Ehrgeiz genau das was wir brauchen. Wie gesagt Willkommen in der Blumenstadt. 🇲🇨⚽️🇲🇨

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga