Fußball | Drittliga-Aufstiegsspiele Rückspiel - Verl gegen Lok Leipzig als Live-Übertragung im Autokino

Public Viewing im Autokino: Wenn es für Lok Leipzig um das große Ziel "3. Liga" geht, können motorisierte Fans live dabei sein. Im Autokino an der Alten Messe wird die MDR-Übertragung des Rückspiels gegen Verl am Dienstag live gezeigt.

Autokonzert der Band Revolverheld auf der Messe Erfurt
Bildrechte: MDR/Werner G. Lengenfelder

Lok ganz groß! Das Rückspiel um den Drittliga-Aufstieg zwischen dem SC Verl und Lokomotive Leipzig können FCL-Anhänger auch live im Autokino auf der Alten Messe in Leipzig verfolgen.

Der Showdown steigt am Dienstag, den 30. Juni: Die MDR-Live-Übertragung beginnt um 15:15 Uhr - alles zu sehen auf einer riesigen LED-Wand mit Soundanlage, die über das Autoradio läuft.

Einlass ist um 14:30 Uhr. Platz ist für 150 Autos mit bis zu vier Personen. Pro PKW zahlt man 19,66 Euro, davon gehen 50 Prozent an Lok Leipzig. Das Auto mit der schönsten Deko wird prämiert. Moderiert wird das Ganze von René Kindermann (MDR) und Lok-Stadionsprecher Mirko Linke.

red

Videos und Audios zur 3. Liga

Fußballspieler jublen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (210)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 30. Juni 2020 | 15:15 Uhr

1 Kommentar

Chili Palmer vor 16 Wochen

Für meinen Geschmack etwas zu rasenballesk, aber wenn es ein bisschen Geld in die klamme Kasse spült: Meinethalben. Bleibt nur zu hoffen, dass Mod. Kindermann am Ende nicht doch von seiner angestammten Boxgala berichten muss.