Fußball | Regionalliga Lok-Kapitän Pfeffer hängt ein weiteres Jahr dran

Starkes Signal aus Leipzig-Probstheida: Kapitän Sascha Pfeffer bleibt dem 1. FC Lok Leipzig erhalten und hängt noch ein weiteres Jahr dran. Für Trainer Almedin Civa der richtige "Anführer" der Blau-Gelben.

Sascha Pfeffer (1. FC Lok Leipzig)
Neuer Einjahres-Vertrag für FCL-Kapitän Sascha Pfeffer. Bildrechte: 1. FC Lok Leipzig

Der 1. FC Lok Leipzig kann auch kommende Saison auf die Dienste von Sascha Pfeffer bauen. Wie der Regionalligist am Donnerstag (28. April) bekanntgab, unterschrieb der 35-Jährige einen neuen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2023. 2017 wechselte der gebürtige Hallenser vom Halleschen FC nach Leipzig-Probstheida und hat seitdem 116 Pflichtspiele für die Blau-Gelben absolviert. In der aktuellen Saison steuerte der Kapitän bereits zwölf Tore bei.

Pfeffer: "Ich bin gerne weiter Teil dieses Weges"

"Unser Weg ist noch nicht zu Ende, und ich bin gerne weiter Teil dieses Weges“, sagte Pfeffer und fuhr fort: "Wir haben eine sehr gute Saison gespielt und hätten sie sogar beinahe krönen können. Wir wollen natürlich auch in der nächsten Saison und in den kommenden Jahren darauf hinarbeiten weiterhin so schlagkräftig zu sein."

Sascha Pfeffer (1. FC Lok Leipzig)
In dieser Saison gingen bisher zwölf Lok-Tore auf das Konto von Sascha Pfeffer. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Trainer Civa: "So einen Anführer braucht man einfach"  

Für Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa, der am 27. April 50 Jahre alt wurde, ist die Nachricht ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk: "Wir sind froh, dass der Kapitän an Bord bleibt, denn wir wissen, was wir an ihm haben. 'Pfeffi' hat in diesem Jahr eine Riesensaison gespielt. Sascha ist zwar 35 Jahre, aber man denkt, er ist 25." Zudem schätzt Civa an dem Kapitän: "Er ist noch immer trainingsgeil und spielgeil. Er will jedes Spiel gewinnen. So einen Anführer braucht man einfach."  

jmd/pm

Videos aus der Regionalliga

Spieler auf dem Feld
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spieler von Lok Leipzig am Ball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (116)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Saschsenspiegel | 28. April 2022 | 19:00 Uhr

8 Kommentare

Zwickauer1 vor 23 Wochen

Kannst Du mir bitte die Lottozahlen geben fürs Wochenende.
Wobei mir Geld eigentlich nicht soooo wichtig mehr ist.
Was ich brauche kann man leider mit Geld nicht bezahlen.

AufmerksamerBeobachter vor 23 Wochen

Ich bin ehrlich gesagt skeptisch, was ihre Befürchtung angeht. Es wird immer schwerer aus der RL aufzusteigen. Wer das Auftaktspiel verliert, kann im Prinzip schon für eine weitere RL-Saison planen. Cottbus sehe ich nächste Saison vorn. Wollitz kann RL.

Zwickauer1 vor 23 Wochen

Respekt. Mit 35 Jahren noch die Knochen hinhalten.
Mir wäre die Loksche in der 3.Liga tausendfach lieber als der BFC und meine "Freunde" aus dem grauen Rußchams.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga