Fußball | Regionalliga Nordost Schiebock nicht Regionalliga-tauglich in Luckenwalde

10. Spieltag

Die lange Pause hat dem Bischofswerdaer FV nicht gut getan. In Luckenwalde sah Trainer Erik Schmidt zeitweise sogar einen Klassenunterschied. Dennoch gab es am Ende für Schiebock die Chance zum Ausgleich.

Daniel Becker (Nr.08, FSV 63 Luckenwalde)
Daniel Becker traf zum 1:0. Bildrechte: imago images / Beautiful Sports

Der Bischofswerdaer FV hat im Kellerduell beim FSV Luckenwalde eine insgesamt verdiente 0:2 (0:1)-Niederlage kassiert und bleibt auf einem Abstiegsplatz. Vor allem die Art und Weise, wie unterlegen die Schiebocker zeitweise waren, machte auch Trainer Erik Schmidt ratlos.

Becker trifft vom Punkt

Nach dreiwöchiger Pause merkte man dem Bischofswerdaer FV die fehlende Praxis deutlich an. Besonders in den ersten 20 Minuten spielte der FSV Luckenwalde mit den Schiebockern Katz und Maus. Tim Göth und Daniel Becker vergaben da schon beste Gelegenheiten. Das Tor fiel zwangsläufig, Becker traf vom Punkt in der 16. Minute. Danach gab es aber einen kleinen Bruch im Spiel der Gastgeber, Bischofswerda konnte sich etwas befreien, kombinierte teilweise auch sehenswert, brachte es aber zu keiner echten Torchance. Einzig ein Schuss von Jakub Moravec versprühte etwas Torgefahr. Anders der FSV: Kurz vor der Pause hatte Tim Plumpe den zweiten Treffer auf dem Fuß, der gute BFV-Keeper Lukas Kycek klärte mit Fußabwehr.

Harmloser BFV fast mit dem Ausgleich

Nach dem Wechsel war Luckenwalde wieder klar überlegen, ließ aber die besten Möglichkeiten ungenutzt. Allein Tim Göth hatte drei Riesen auf dem Fuß, scheiterte aber an sich oder dem starken Keeper Kycek. Schiebock war zudem nach einer Tätlichkeit von Deniss Stradins in Unterzahl. Dennoch hatte Justin Jacob die Chance, traf aber kurz vor Schluss nur den rechten Pfosten. Dennis Rothenstein machte dann noch alles klar.

Trainerstimmen

Erik Schmidt (Bischofswerda): "Unser Torwart hat uns im Spiel gehalten. Am Ende hätten wir mit Glück den Ausgleich geschafft. Es war fast ein Klassenunterschied, wir hätten deutlicher verlieren können. Wenn wir so weiter spielen, wird es schwer, ein Spiel zu gewinnen."

Jan Kistenmacher (Luckenwalde): "Wir hatten 20 Minuten totale Dominanz, daraus resultierte dann auch das Tor. Der Torwart von Bischofswerda hat gute Chancen verhindert. Wir hätten höher gewinnen müssen."

Videos aus der Regionalliga

Spielszene
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spielszene
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Torszene
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (86)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Sport im Osten | 17. Oktober 2020 | 16:30 Uhr

0 Kommentare