Fußball | Regionalliga Traumtor schockt Chemnitzer FC und beschert Altglienicke Rekord

25. Spieltag

Der Chemnitzer FC hat sich für eine starke erste Halbzeit nicht belohnt und geht am Ende einer ausgeglichenen Partie als Verlierer vom Platz. Ein Sonntagsschuss sorgte für die Entscheidung.

NB CFC - ALTGLIENICKE 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Enttäuschung beim Chemnitzer FC: Die Tiffert-Elf verlor durch einen ganz späten Gegentreffer gegen Altglienicke. Die Gäste stellten mit sieben Siegen ohne Gegentor einen neuen Rekord auf.

Sa 18.03.2023 15:15Uhr 02:55 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-chemnitzerfc-altglienicke-spielbericht100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Patrick Breitkreuz ist der Held des Abends und der Albtraum des Chemnitzer FC. Der bei Hertha BSC ausgebildete Stürmer der VSG Altglienicke versetzte den "Himmelblauen" kurz vor dem Abpfiff den K.o.-Schlag und sorgte für den glücklichen 1:0-Sieg seiner Mannschaft. Die Hauptstädter bleiben 2023 ungeschlagen. Mit 15:0-Toren und 21 Punkten aus den letzten sieben Spielen nistet sich Altglienicke oben ein und ist für RW Erfurt, Energie Cottbus, Carl Zeiss Jena und Lok Leipzig ernsthafte Konkurrenz im Titelrennen.

VSG-Trainer Heine: "Hatten Riesenglück"

Für den Chemnitzer FC war es die vierte Niederlage ohne eigenes Tor in Folge. Trainer Christian Tiffert war extrem enttäuscht: "Das ist heute bitter, aber wir können auch etwas Positives mitnehmen. Es ist extrem ernüchternd. Am Ende hat individuelle Klasse bei einem Fernschuss entschieden." VSG-Trainer Karsten Heine, der lange beim CFC auf der Bank saß, gestand: "Wir hatten in der ersten Halbzeit Riesenglück. Am Ende entscheidet ein Sonntagsschuss. Das nehmen wir natürlich mit."

Christian Tiffert 4 min
Christian Tiffert Bildrechte: MDR/Sport im Osten
4 min

Nach der schmerzhaften 0:1-Niederlage gegen die VSG Altglienicke war CFC-Trainer Christian Tiffert spürbar geknickt. Für Vorfreude sorgt der Gedanke an den Pokalkracher am Mittwoch.

Fr 17.03.2023 21:48Uhr 04:07 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-chemnitzerfc-trainer-tiffert-enttaeuscht-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Karsten Heine 3 min
Karsten Heine Bildrechte: MDR/Sport im Osten
3 min

Karsten Heine hat drei Punkte bei seinem Ex-Verein entführt. Im Interview mit Jeremias Diel analysierte der Fußballlehrer den knappen Sieg.

Fr 17.03.2023 21:58Uhr 02:51 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-heine-trainer-altglienicke-nach-sieg-in-chemnitz100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Vier Wechsel beim CFC - Sturm auf der Bank

Nach den drei Niederlagen ohne eigenes Tor in Folge griff CFC-Trainer Tiffert durch und verpasste seinem Sturm eine Denkpause. Stanley Keller und Felix Brügmann hatten auf der Bank Zeit, um über seine überschaubaren Darbietungen zuletzt nachzudenken. Für den gesperrten Chris Löwe rückte Robert Berger (war beim 0:3 gegen Chemie Leipzig gesperrt) ins Team zurück. Außerdem spielt Okan Kurt für Jasin Jusic.

Neben den personellen Wechselspielen setzte Tiffert auch auf eine neue Taktik und stellte auf Viererkette um. Das hatte er schon in der Hinrunde vor dem Duell gegen die VSG gemacht. Damals sprang ein 3:3 heraus – ganz so spektakulär war das Rückspiel nicht, aber die Taktik wirkungsvoll.

Chemnitz wie ausgewechselt

Chemnitz war gegen die Mannschaft der Stunde - mit sechs Siegen ohne Gegentore in Folge war Altglienicke bis auf Platz drei geklettert - deutlich engagierter als zuletzt. Vor allem der quirlige Stephan Mensah war nicht zu packen und stellte die VSG-Abwehr, die ohne ihren verletzten Chef Zeiger schwamm, vor Probleme. Einziges Manko: Die Chancenverwertung. Mensah scheiterte zweimal aussichtsreich, bei Tim Campulka stand die Querlatte im Weg.

Stephan Brehmer (33, Altglienicke) und  Stephan Mensah (7, Chemnitz)
Stephan Mensah (7, Chemnitz) stellte die Gäste-Abwehr immer wieder vor Probleme. Bildrechte: Picture Point

Chemnitz lässt zu viele Chancen liegen

Ausgerechnet Felix Brügmann, der früh für den verletzten Kircicek (muskuläre Probleme) eingewechselt werden musste, wurde vor der Pause zur tragischen Figur. Innerhalb weniger Minuten versiebte der Stürmer zwei glasklare Chancen. Erst schob er den Ball haarscharf am Pfosten vorbei, dann fehlte nach herrlicher Vorarbeit von Tobias Müller der unbedingte Wille und die Entschlossenheit, das Tor zu erzwingen.

Und Altglienicke? Von den hochgejubelten Hauptstädter war wenig zu sehen. Nur einmal blitzte das Können auf. Nach einer scharfen Eingabe von Stephan Brehmer bewahrten den CFC Glück und Geschick vor einem Rückstand.

Tobias Müller 2 min
Tobias Müller Bildrechte: MDR/Sport im Osten
2 min

Die Spieler des Chemnitzer FC konnten sich nach der 0:1-Niederlage gegen Altglienicke wenig vorwerfen. Den wunden Punkt sprach Routinier Tobias Müller aber klar an.

Fr 17.03.2023 22:33Uhr 02:03 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-mueller-cfc-nach-niederlage-gegen-altglienicke100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Breitkreuz entscheidet das Spiel

Nach der Pause schaltete Altglienicke einen Gang nach oben, und versuchte mit Schüssen aus der Distanz zum Erfolg zu kommen. CFC-Schlussmann Jakub Jakubov musste ordentlich zu packen, wackelte aber nur, als Kolja Nuno Oudenne abdrückte. Die Chemnitzer schafften nach dem Wechsel zu wenig Entlassung, hatten nicht mehr die große Power, aber durchaus gute Offensivaktionen. Die beste vergab Mensah, der kläglich drüber schoss. Als sich alles schon auf ein 0:0 einpegelte, sorgte der eingewechselte Patrick Breitkreuz mit einem fulminanten Schuss von der Strafraumgrenze für das Tor des Abends und den glücklichen Sieg der Hauptstädter.

Patrick Breitkreuz 1 min
Patrick Breitkreuz Bildrechte: MDR/Sport im Osten
1 min

Er kam, sah und siegte: Felix Breitkreuz traf in der 89. Minute zum Tor des Abends und bescherte der VSG Altglienicke den siebten Sieg in Folge. "Unfassbar, es läuft einfach", sagte er danach bei "Sport im Osten".

Fr 17.03.2023 21:52Uhr 01:00 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-breitkreuz-tor-altglienicke-chemnitzer-fc102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Rekord in der Regionalliga Nordost

Altglienicke gewinnt damit zum siebten Mal ohne Gegentor in Folge – das hat zuvor noch keine Mannschaft in der Regionalliga Nordost, seitdem diese die vierte deutsche Liga ist, geschafft. Für die Chemnitzer war es das vierte Spiel ohne eigenen Treffer in Folge.

Pokalkracher gegen Erzgebirge Aue

Viel Zeit zum Ärgern bleibt nicht. Am Mittwoch geht es mit dem Pokalknaller gegen Erzgebirge Aue weiter. Den Viertelfinal-Leckerbissen sehen Sie ab 20:15 Uhr im TV und Livestream im MDR und in der SpiO-App.

In der Liga sind die Tiffert-Schützlinge erst am 2. April (Sonntag) gefordert, dann geht es nach Luckenwalde. In der Hinrunde war dieses Duell der Startschuss für acht Spiele ohne Niederlage in Serie.

Sanny Stephan

Videos aus der Regionalliga

ein Fußballer im Gespräch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Irwin Pfeiffer rettete Germania Halberstadt mit seinem Freistoßtor ein spätes Remis bei Viktoria Berlin. Mit dem Punkt zeigte er sich allerdings nur mäßig zufrieden.

Fr 17.03.2023 22:16Uhr 01:43 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-germania-halberstadt-viktoria-berlin-irwin-pfeiffer-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Tobias Müller
Tobias Müller Bildrechte: MDR/Sport im Osten
2 min

Die Spieler des Chemnitzer FC konnten sich nach der 0:1-Niederlage gegen Altglienicke wenig vorwerfen. Den wunden Punkt sprach Routinier Tobias Müller aber klar an.

Fr 17.03.2023 22:33Uhr 02:03 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-mueller-cfc-nach-niederlage-gegen-altglienicke100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (67)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 18. März 2023 | 16:00 Uhr

14 Kommentare

sandro 78 vor 3 Tagen

Der CFC steht da wo er hingehört im Mittelmaß mehr und nicht weniger. Spielerisch ist es eine Katastrophe und gegen die starken Mannschaften reicht es einfach nicht. Diese Saison abhaken und auf die nächste Saison schauen und schon mal anfangen zu planen.
Schön Grüße aus Hamburg

Typ vor 4 Tagen

Ich weiß zwar nicht wo Du dieses Zitat her nimmst aber Du bist ja was denn Club betrifft immer ganz nah dran... man könnte meinen unter dem Grün-weißen Shirt schlägt ein himmelblaues Herz...

Bernhard vor 4 Tagen

Wieder mal schlecht redigiert vom MDR. Den Rekord ohne Gegentor hält immer noch der CFC. Im Spieljahr 1998/1999 hielt Keeper Ananiev in der Regionalliga Nord/Ost vom 24 bis 34 Spieltag seinen Kasten sauber.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga