Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisseFußballFußballSportartenSportartenSport im MDRSport im MDR

Fußball | RegionalligaCarl Zeiss Jena holt nur einen Punkt gegen Viktoria Berlin1. Spieltag

Stand: 06. August 2022, 15:18 Uhr

Der FC Carl Zeiss Jena wollte nach dem Aus im DFB-Pokal zumindest in der Liga mit einem Erfolgserlebnis starten. Doch daraus wurde nichts am Samstag: Gegen Viktoria Berlin kam die Mannschaft von Andreas Patz nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus.

Der FC Carl Zeiss Jena ist mit einem Unentschieden in die neue Regionalliga-Saison gestartet. Die Mannschaft von Trainer Andreas Patz trennte sich am Samstag (06.08.) im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld mit einem 1:1 (0:1) vom Drittliga-Absteiger FC Viktoria Berlin.

Die Gäste erwischten vor 2.972 Zuschauern den besseren Start auf der Anzeigetafel und gingen durch Christopher Theisens Kopfball nach einer Ecke in Führung (39.). Zuvor hatte Jan Dahlke die Großchance, um den FCC in Führung zu bringen. Der Mittelstürmer wurde beim Abschluss allerdings bedrängt und schoss den Ball knapp rechts vorbei (23.).

Christopher Theisen mit dem 1:0 für Viktoria Berlin Bildrechte: IMAGO/Christoph Worsch

Jena ließ sich von dem Pausenrückstand nicht beeindrucken und kam durch Pasqual Verkamp zum verdienten 1:1 (53.). Dahlke machte dabei seine vergebene Großchance aus der ersten Halbzeit wieder wett und bediente den Ex-Viktoria-Kicker und FCC-Rückkehrer Verkamp mustergültig. Das 1:1 war gleichzeitig der Endstand.

Nach dem Abpfiff kochten die Emotionen noch einmal hoch: Jenas Maurice Hehne soll Diren-Mehmet Günay nach einem Wortgefecht einen Kopfstoß versetzt haben und bekam dafür die rote Karte.

Stimmen zum Spiel

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 06. August 2022 | 16:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen