Fußball | Regionalliga Halberstadt zieht gegen effektive Chemnitzer den Kürzeren

34. Spieltag

Am 34. Spieltag der Regionalliga Nordost hat der VfB Germania Halberstadt die 18. Saison-Niederlage hinnehmen müssen und verlor mit 0:2 (0:1) gegen den Chemnitzer FC. Dabei zeigte das Team von Andreas Petersen von Beginn an eine spielerisch ansprechende Vorstellung, konnte jedoch vor dem CFC-Kasten seine Chancen nicht nutzen. Deutlich abgezockter agierten die Kicker aus Sachsen, die aus gefühlt zwei Großchancen zwei Treffer erzielten.

Spio_Halberstadt-CFC 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spio_Halberstadt-CFC 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Friedensstadion Halberstadt
Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Halberstadt mit viel Aufwand/CFC abgezockt

Im Halberstädter Friedensstadion sahen die Zuschauer gleich vom Anpfiff weg zwei offensiv ausgerichtete Teams. Vor allem die Hausherren agierten frech und hatten mit Jessim Jallot den auffälligsten Akteur auf dem Platz. Bei Jallots Großchancen (5./22.) fehlte jedoch das letzte Schlückchen Zielwasser, um die Heimfans zum Jubeln zu bringen. Deutlich effizienter agierten die Himmelblauen, die bereits mit der zweiten Chance in Führung gingen. Nach einem starken Seitenlauf passte Nils Köhler auf den im Strafraum lauernden Kevin Freiberger, der nur noch einschieben musste (10.). Das Petersen-Team ließ sich von diesem Rückstand jedoch nicht einschüchtern und blieb weiterhin im Offensiv-Modus. Lediglich die Abschlüsse ließen zu wünschen übrig.

Auch im zweiten Abschnitt erwischten die Gäste aus Sachsen den VfB eiskalt. Die Sachsen-Anhalter ließen Felix Brügmann im eigenen Strafraum alle Freiheiten und mussten das 0:2 hinnehmen (50.). Von diesem Nackenschlag konnte sich die Germania nicht mehr erholen. Die Himmelblauen kontrollierten ab diesem Zeitpunkt das Spielgeschehen und feierten am Ende den vierten Auswärts-Dreier in Folge.

___
two

Videos aus der Regionalliga

Muiomo mit der Chance zum 1:0 für Jena
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vorschaubild RWE Reinhardt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Claus-Dieter Wollitz, Trainer FC Energie Cottbus, während Interview.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (68)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 16. April 2022 | 16:00 Uhr

2 Kommentare

Rockson da Silva vor 40 Wochen

Wieder einen Dreier eingefahren. Und damit Augenblicklich die beste Hinrundenmannschaft! Mittwoch eine seriöse Leistung im Pokal abliefern und dann auf ein gutes Los in der 1. DFB Pokalrunde hoffen✌

Peter Griffin vor 40 Wochen

Seriös scheint das neue Mode Wort? ^^

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga