Josef Marek
Bildrechte: Florian Richter 2019

Fußball | Regionalliga Neugersdorf gewinnt Abstiegsderby in Bischofswerda

Nachholer 24. Spieltag

Dank eines ganz frühen Treffers hat sich der FC Oberlausitz Neugersdorf mit 1:0 (1:0) im Derby beim FV Bischofswerda durchgesetzt. Damit rückt der FCO an den BFV heran und kann neue Hoffnung im Abstiegskampf schöpfen.

Josef Marek
Bildrechte: Florian Richter 2019

Der BFV überrollte zuletzt den BFC Dynamo mit 4:1, während der FCO vier Mal in Folge ohne Dreier geblieben war - die formstarken Hausherren waren also leicht favorisiert. In der Tabelle stand Neugersdorf auf Rang 16 direkt hinter "Schiebock", aber schon mit acht Punkten Rückstand.

Wolf fast mit dem Traumtor

Doch die Gäste begannen vor 816 Zuschauern im Wesenitzsportpark überraschend furios und führten bereits nach zwei Minuten mit 1:0. Jaroslav Dittrich setzte sich über rechts durch, Bischofswerdas Keeper Oliver Birnbaum konnte seinen Schuss nur prallen lassen, Josef Marek reagierte im Gewühl am schnellsten und konnte den Ball ins Tor stochern. Auf der Gegenseite hielt FCO-Schlussmann Jiri Havranek vier Minuten später die Führung fest, als er einen satten Abschluss von Tom Grellmann zur Seite faustete.

Fußballer 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 22.04.2019 16:10Uhr 02:08 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-294490.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Danach war erst einmal etwas die Luft raus. Die Oberlausitzer störten früh, Bischofswerda hatte Probleme im Aufbauspiel. Der Neugersdorfer Abwehrmann Ronald Wolf hätte mit einem artistischen Seitfallzieher in der 33. Minute sogar fast das 2:0 erzielt, aber Birnbaum reagierte glänzend. Zur Pause führten die Gäste völlig verdient, der BFV enttäuschte bisher.

Jaroslav Dittrich
Der Neugersdorfer Jaroslav Dittrich am Ball. Bildrechte: Florian Richter

"Schiebock" fehlen die Ideen

Das setzte sich in der zweiten Hälfte vorerst fort. Vier Minuten nach Wiederanpfiff gab es die nächste Großchance für den FCO, Lukas Knechtel traf jedoch aus aussichtsreicher Position nur den Pfosten. Ab Mitte des zweiten Durchgangs machte "Schiebock" dann mehr Druck - allerdings ohne viel Ertrag.

Bischofswerda - Neugersdorf 0:1 1 min
Bischofswerda - Neugersdorf 0:1 Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR+ Mo 22.04.2019 13:30Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-294484.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Bischofswerda fehlte einfach die Ideen, auch wenn Coach Erik Schmidt mit der Einwechslung von Pavel Cermak und Cornelius noch einmal alles versuchte. Erst in der vierten Minute der Nachspielzeit hatte der BFV eine gute Gelegenheit, doch der Abschluss ging links am Tor vorbei und so blieb es beim 0:1.

Stimmen zum Spiel:

Thomas Hentschel (Neugersdorf): "Für uns ist das eine Riesenerleichterung, dass wir mal wieder gewonnen haben. Ich glaube, die Art und Weise war auch hochverdient. Es lief natürlich sehr gut, mit dem 1:0 gleich zu Beginn. Zum Schluss hatten wir noch drei, vier Riesenchancen. Die müssen eigentlich rein. Aber da sieht man, dass noch ein Stück Qualität fehlt. Oder dass ein bisschen Verunsicherung da ist. Wir sind jetzt Drittletzter, das zu halten ist wenigstens unser Ziel. Und wenn wir ganz verrückte Sachen machen, kommen wir vielleicht auch noch ein Stück weiter nach oben. Die Chance ist da, um in der Liga zu bleiben und ich hoffe, dass wir bis zum Ende der Saison noch ein paar Punkte sammeln können.

Erik Schmidt (Bischofswerda): "Eine völlig verdiente Niederlage. Wir haben das Spiel verloren, weil wir uns nicht an das gehalten haben, was wir vorher abgesprochen hatten. In den ersten zwei Minuten verlieren wir drei Zweikämpfe in der eigenen Hälfte vor dem Tor. Dann haben wir noch 88 Minuten Zeit, ein Tor zu machen, hatten aber kaum Möglichkeiten dazu. Kein Mensch hat das gesagt, aber wir schlagen nur lange Bälle. Wir spielen einfach keinen Fußball. Das, was wir am Donnerstag richtig gemacht haben, hatten wir heute alles verlernt. Deswegen Glückwunsch an Neugersdorf, ich hoffe, dass wir es nächste Woche gegen Erfurt besser machen."

cdi/jmd

Berichte aus der Regionalliga

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 22. April 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. April 2019, 18:56 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

23.04.2019 17:37 Ohje 2

ja, der FCO lebt noch. Es wird nicht Jeden passen in der Führungsriege.

22.04.2019 17:16 KMzer 1

Da sind se alle schön zusammen