Torjubel Lok Leipzig durch Kevin Schulze nach dem Tor zum 0:1
Torjubel Lok Leipzig: Kevin Schulze nach dem Tor zum 0:1 gegen RWE. Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

Fußball | Regionalliga Schulze schießt Lok in Erfurt zum Sieg

24. Spieltag

Lokomotive Leipzig hat bei Rot-Weiß Erfurt mit 2:1 (1:0) gewonnen und damit den nächsten Dreier eingefahren. In einer recht ausgeglichenen Partie, bekam die Defensive der Thüringer den Leipziger-Matchwinner Kevin Schulze nicht in den Griff. Die Elf von Thomas Brdaric steht nach guter Leistung mit leeren Händen da und wartet im Jahr 2019 weiter auf den ersten Sieg.

Torjubel Lok Leipzig durch Kevin Schulze nach dem Tor zum 0:1
Torjubel Lok Leipzig: Kevin Schulze nach dem Tor zum 0:1 gegen RWE. Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

Kirsten hält Elfmeter - Schulze mit Volltreffer

Nach einer intensiven, aber chancenarmen Anfangsphase hatte die "Loksche" die erste nennenswerte Gelegenheit: Nach einem langen Einwurf klärte RWE zunächst, doch der Ball landete bei Paul Schinke, dessen Schuss geriet aber zu hoch (15). Auf der anderen Seite zog George Kelbel von links Richtung Strafraum und setzte einen Schlenzer an. Der Ball flog am Lok-Kasten vorbei  (16.). Zwei Minuten später gab es Elfmeter für RWE: Stephane Mvibudulus Eingabe sprang Maik Salewski an die Hand und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt (18.). Rico Gladrow trat an und scheiterte mit seinem halbhohen Schuss an Benjamin Kirsten (19.). Wenige Augenblicke später konnten die mitgereisten Lok-Fans ein Traumtor bejubeln: Petar Lela verlängerte einen Abstoss von Kirsten unglücklich in den Lauf von Kevin Schulze. Der fackelte nicht lange und knallte das Spielgerät aus 20 Metern per Dropkick ins rechte Eck (22.). RWE versuchte noch vor der Halbzeit zu antworten, lief sich aber zu oft in der Lok-Defensive fest.

Erfurt stark - Schulze stärker

Nach dem Pausentee und der Kabinenansprache von Brdaric legte der Gastgeber gut los: Kelbel flankte in den Strafraum, Shala setzte sich gut durch und kam zum Abschluss. Kirsten hielt Kugel aber sicher (47.). Die Thüringer blieben jetzt dran, wieder ging Kelbel auf rechts durch und fand Shala in der Mitte. Schließlich landete der Ball beim eingewechselten Darryl Julian Geurts, der das Leder auf die Tribüne drosch (55.). Sieben Minuten später unterlief Kelbel dann die Flanke, zog von rechts erneut vor das Lok-Tor, strauchelte kurz, kam aber wieder an den Ball und traf ins kurze Eck zum verdienten Ausgleich (62.). Das 1:1 wäre eigentlich ein leistungsgerechtes Ergebnis gewesen, doch ein Leipziger war heute nicht zu bremsen: Schulze kam nach Pass von Pascal Pannier im gegnerischen Strafraum an das Spielgerät, ließ zwei RWE-Verteidiger aussteigen und vollendete eiskalt ins lange Eck (80.). Brdaric brachte nochmals frische Kräfte, an der Heimpleite des RWE änderte dies aber nichts mehr.

Stimmen zum Spiel:

Björn Joppe (Leipzig): „Es war über 90 Minuten ein intensives Spiel. In der ersten Halbzeit war für uns wichtig, dass Kirsten den Elfmeter hält. Insgesamt waren es viele Zweikämpfe und auch einige Nicklichkeiten. Erfurt kam zur zweiten Halbzeit gut raus und das 1:1 fiel zu Recht. Aber am Ende kann sich Erfurt nicht über das 1:2 Beschweren. Wir haben verdient gewonnen.“         

Thomas Brdaric (Erfurt): "Meine Mannschaft hat heute viel investiert. De Knackpunkt war der versemmelte Elfmeter. Bei beiden Gegentreffern haben wir fahrlässig agiert. Was gnadenlos bestraft wurde. Insgesamt war es trotzdem ein Spiel auf Augenhöhe und wir hätten einen Punkt verdient gehabt."

Berichte aus der Regionalliga

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 09. März 2019 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. März 2019, 19:34 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

33 Kommentare

11.03.2019 13:53 Voice 33

@wicky
Falsches wird nicht dadurch richtiger, weil man es dauernd behauptet. Sie sind Jahrgang 68 und müssten zur Genüge aus DDR-Zeiten gelernt haben. Ich habe jene RWE-"Fans"als Nasen bezeichnet, die ihre Fingerchen nicht von der Pyrotechnik lassen können.
Und dass wir das Stadion nicht voll kriegen, ist kein Geläster von mir, das ist ein Fakt!!! Machen Sie doch die Augen auf!!! Und das wird nicht davon besser, dass Sie in anderen Kommentarspalten über RBs Zuschauerzahlen als mickrig lästern.

Und ich bleibe dabei, Pyros schaden dem Verein derzeit zusätzlich! Die Vereinskasse ist im Moment so klamm, dass sie zusätzliche Belastungen nur schwer verkraftet.

Grüße aus der Wahlheimat!!

11.03.2019 13:02 schwarzgelb 32

@22 Wie Recht Du doch hast.
Aber, wir sind echt froh, wenn der "User der Herzen" unserer SGD fern bleibt.

11.03.2019 12:56 BFC forever 31

Danke, für das Zeigen unserer Vereinsfarben.

Weinrot !!!!!!

Klasse gemacht. Ha ha ha.......

11.03.2019 12:04 wicky 67 30

@29:Voice: Hören Sie doch bitte damit auf, immer wieder zu erwähnen, daß einmal ein Beitrag von mir gelöscht wurde, weil ich unangemessen auf eine böswillige Provokation ihrerseits damals reagiert hatte! Und nur weil ich ihnen in einigen RB-Foren mit meiner Kritik an ihren abgehobenen Beiträgen, nicht in ihre kleine Welt rein passe, brauchen Sie hier nicht gleich den glorreichsten RWE-Fan der letzten 40 Jahre vorzutäuschen! Vergessen Sie nämlich bitte nicht ihre abwertenden Beiträge bezüglich des großen Desinteresses der RWE-Fans (für Sie ja "Nasen"), sowie ihrem allgemeinen Geläster an unserem Verein in anderen Foren!! Zumeist war das der Fall, wenn auch ich da anwesend war! Schon möglich, daß Sie vor 10 Jahren noch Fan vom RWE waren. Bloß so wie Sie den Verein, speziell wegen seiner sportlichen Situation in anderen Foren schon durch den Kakao gezogen haben, so ist an ihrer Glaubwürdigkeit doch arg dran zu zweifeln! Und sicher haben Sie diese Beiträge auch genauso gemeint!

11.03.2019 10:56 Voice 29

@wicky
Ich bin seit fast 40 Jahren Mitglied bei RWE, ja und ich bin auch Fördermiglied bei RB. Schaue nämlich ganz gern mal guten Profisport. Und nun? Geht Ihr Weltbild kaputt oder was? Keine Ahnung, wie Sie drauf kommen, ich wünsche mir den Niedergang von RWE. Es ist mein Heimatverein seit Kindertagen. Dass Sie es in Ihrem Leben nie über Erfurt hinaus geschafft haben, ist bedauernswert, aber dafür kann ich nichts!
Bleibt der Hinweis, dass in Dynamokommentarspalten Beiträge von Ihnen gelöscht werden mussten, weil Sie sich nicht an die Nettiquette halten konnten.
Gehen Sie doch einfach wieder dorthin, dann sind Sie ungestört!

@Stealer
Bin genau Ihrer Meinung!

Also, weg mit dem Pyromist, der schadet RWE, weil wir immer wieder zur Kasse gebeten werden dafür.

Grüße aus der Wahlheimat!!

11.03.2019 01:35 Stealer 28

@wicky 67: "Wir brauchen Dich hier nämlich nicht!!! Und Tschüss!!"

Du weißt schon, wo du hier bist? Kurz erklärt: es ist die Kommentarfunktion des Mitteldeutschen Rundfunks ( abgekürzt "MDR"). Es handelt sich auch bei Artikeln zu Spielen nicht um ein Forum der betreffenden Vereine. Ich hoffe du verstehst das halbwegs.

Brauchst mir nicht zu danken, es ist immer schön zu helfen.

10.03.2019 21:46 wicky 67 27

@20: AHA:

Nagut, mit Krediten bei Banken hast Du natürlich völlig Recht! Die bekommt man nicht einfach so. Wäre ja absolut Super, wenn Dein Insider tatsächlich mehr weiß, als wir alle zusammen hier. Also lassen wir uns hoffentlich bald positiv überraschen!!! ;-)

FOR EVER RWE!!! ;-)

10.03.2019 21:00 wicky 67 26

@25: Voice:

Also wenn man Deine scheinheiligen Zeilen im Bezug auf die Zukunft unseres Vereins hier so lesen tut, bemerkt doch sogar ein Blinder mit'nem Krückestock, daß Du Dir in Wahrheit nichts sehenssüchtigster wünschst, als den hoffnungslosen Niedergang von Rot-Weiss Erfurt! Du hast Dich doch seit Jahren schon für eine neue Wahlheimat mit einem neuen Verein verbunden! Deshalb tue hier bitte nicht so falsch, als wäre Dir etwas an einer erfolgreichen Zukunft des RWE's gelegen.. Da lachen ja die Hühner!.. Da Du Fördermitglied von RB Leipzig bist, so solltest Du Dich besser mal um Deine Schäfchen kümmern, bevor Du hier uns den lieben Erzengel Michael vorgaukeln tust.. So, und nun Husch-Husch in Dein heissgeliebtes RB-Leipzig-Forum! Wir brauchen Dich hier nämlich nicht!!! Und Tschüss!!!

10.03.2019 19:40 Voice 25

@21 Chili Palmer
Wenn das eintritt, eventuell,vielleicht, unter Umständen, möglicherweise.... dann könnte es passieren, dass ich falsch liege?
Hätte, wäre könnte?? RWE hat jetzt schon kein Geld, deshalb tut jede Pyrostrafe richtig weh. Weiß nicht, ob Sie das nicht verstehen...
Wie gesagt, der Sömmerdaer Sportplatz wartet, da können alle Zündelgeister hingehen, wenn am Steigerwald das Flutlicht doch endgültig aus geht.
Und dass es weitergeht bei RWE, dazu tragen Pyrostrafen nicht mal eben bei...
Richtig @23, ich meinte die Jenenser, egal wieviele blaugelbe Vereine es nach meinung von Chili Palmer gibt. Ich bin sicher, er wusste, was gemeint war.

Rot-weisse Grüße aus der Wahlheimat Leipzig!!

10.03.2019 18:30 Chili Palmer 24

@ Mit Sinn und Verstand: Ja, ja! Aber ersetze gewöhnlich durch überschlägig, denn es gibt nur einen blaugelben Verein.