Fußball | Regionalliga Sportgericht ermittelt nach Krawallen zwischen dem BFC und Jena

Die Regionalliga-Kicker vom BFC Dynamo und Carl Zeiss Jena hatten am Freitag eine unfreiwillige lange Halbzeitpause. Weil Randalierer über die Stränge schlugen, drohen beiden Vereinen nun saftige Strafen.

Ausschreitungen BFC - Jena 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Duell in der Regionalliga Nordost zwischen dem BFC Dynamo und Carl Zeiss Jena (0:2) hat ein Nachspiel. Wie der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) am Montag auf "Sport im Osten"-Anfrage erklärte, ermittelt das Sportgericht.

Fans klettern über die Zäune - Polizei greift ein

"Uns liegen die Berichte des Sicherheitsbeauftragten und des Schiedsrichters vor. Jetzt wird ein Sportgerichtsverfahren eingeleitet“, sagte Till Dahlitz vom NOFV. Kurz vor Beginn der zweiten Halbzeit waren Fans beider Vereine am Freitag (26.08.2022) über die Zäune geklettert. Die Polizei musste eingreifen. Der Schiedsrichter schickte beide Teams zurück in die Kabine. Erst mit 15-minütiger Verspätung konnte das Spiel fortgesetzt werden.

Polizei vor dem FC Carl Zeiss Jena Block
Bildrechte: Patrick Skrzipek

BFC Dynamo ein Wiederholungstäter

Für den BFC könnte es teuer werden. Der Verein gilt als Wiederholungstäter. Die letzte Verurteilung liegt noch nicht einmal ein Jahr zurück. Im Oktober 2021 war der BFC vom Sportgericht vor allem für das massive Fehlverhalten einiger Fans sowie wegen eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes rund um das Regionalliga-Heimspiel gegen die BSG Chemie Leipzig mit einer Geldstrafe von 10.000 Euro und einem Geisterheimspiel auf Bewährung belegt worden.

BFC-Fans fühlten sich damals von Anhängern der BSG provoziert und bewarfen die Chemie-Spieler. Trainer Miroslav Jagatic wurde massiv beleidigt und unter anderem als "Kanake" beschimpft. Ob und wie diese Vorkommnisse in die Bewertung des Strafmaßes einfließen, konnte Dahlitz nicht beurteilen. "Das ist Sache der Richter", erklärte er.

red

Videos aus der Regionalliga

Spieler von Lok Leipzig am Ball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Energie Cottbus - Chemnitzer FC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
8 min

Der Chemnitzer FC ließ sich bei Energie Cottbus schnell und böse überraschen. Erst später kamen die Sachsen zurück, um am Ende den Nackenschlag zu kassieren. Das Video zum Spiel.

Sa 17.09.2022 17:10Uhr 07:52 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-bericht-energie-cottbus-chemnitzerfc100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Chemie Leipzig - Berliner AK
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (114)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 27. August 2022 | 16:00 Uhr

33 Kommentare

Lok vor 3 Wochen

Ich hatte Altglienicke noch mit für weit oben auf der Rechnung. Erfurt und Greifswald auf alle Fälle mit Potenzial. Beide nichts mit Abstiegszone zu tun, da bin ich mir sicher. Greifswald hatte auch gute Kulisse, Erfurt fanmäßig super unterwegs. Macht echt Spaß diese Saison.
HFC wird die Klasse halten, insoweit kein „Derby“ nächste Saison. Würde mich auch freuen, wenn die anderen mitteldeutschen Vereine in Liga 3 ihre Ziele erreichen. Aber gut, das weicht alles schon vom eigentlichen Thema ab. BGG.

Gernot vor 3 Wochen

Deine Einschätzung zur RL teile ich. Momentan sehe ich da einige auf Augenhöhe. Das Team mit der größten Konstanz wird am Ende vorn liegen. Meine augenblicklichen Favoriten sind CFC, Jena, Cottbus ....AK wird es sich letztendlich nicht antun wollen. Gespannt bin ich auf die Entwicklung von Erfurt und Greifswald. Da scheint viel Potential vorhanden zu sein, müssen sich noch finden.
Das mit deiner Sympathie für die Falschen sei dir verziehen😅. Vielleicht trefft ihr euch nächstes Jahr zum Derby....
BW Grüße 💙🤍

Steffen-Das Original vor 3 Wochen

Ich hatte es irgendwann schon mal erwähnt, der DFB ist Ausrichter des Wettbewerbs und da ja das Endspiel auf einem neutralen Spielfeld stattfindet, somit auch der Ausrichter des Endspiels. Um es auch gut hinterlegen zu können, die Eintrittsgelder kassiert ja auch der DFB und nicht die Vereine. Die bekommen nur eine Antritts und Siegerprämie. Also rein logisch, müsste eine Strafe auch der DFB zahlen. Muss er aber nicht, weil er nicht gegen sich selbst, Anzeige erstatten wird.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga

Fußballspiel 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK