Fußball | Testspiele am Sonntag Kantersieg für Lok - Niederlage für Chemie

Lok Leipzig ist in der Vorbereitung auf die neue Regionalliga-Saison weiterhin als Torfabrik unterwegs. Stadtrivale BSG Chemie backt da kleinere Brötchen. In ein paar Tagen kommt es zu einem virtuellen Duell.

Die Fußball-Erzrivalen 1. FC Lok Leipzig und Chemie Leipzig haben in ihren Tests am Sonntag unterschiedlich abgeschnitten. Während es für das Team von Almedin Civa zum nächsten lockeren Erfolg reichte, gingen die Leutzscher leer aus.

Allerdings hatten die Grün-Weißen mit dem Regionalligisten Borussia Hildesheim einen Gegner auf Augenhöhe vor der Brust: In Berßel (Sachsen-Anhalt) unterlag die BSG am Ende durch einen späten Treffer von Fatih Ufuk (83.) 0:1. Am Tag zuvor hatte es ein 2:0 gegen die U23 der SpVgg Greuther Fürth gegeben.

Lok weiterhin Torlaune

Lok Leipzig Trainer Almedin Civa
Der Trainer von Lok Leipzig, Almedin Civa Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Weiterhin in Torlaune präsentiert sich der 1. FC Lok. Zum Abschluss des Trainingslagers gab es ein 12:0 (4:0) beim Siebtligisten SSV Einheit Perleberg in Brandenburg. Für die Halbzeitführung sorgte Angreifer Djamal Ziane "im Alleingang" mit gleich vier Treffern. Der Pokal-Held legte sogar noch mit dem 5:0 nach. Insgesamt kommt die Civa-Elf nun auf 66 Treffer in acht Partien. Übrigens: Am 16. Juli kommt es zum Quervergleich zwischen Lok und Chemie, denn dann treten die Probstheidaer gegen Hildesheim an.

Weitere Testspiele

SV Lichtenberg 47 - Energie Cottbus 1:3 (0:2)

Benefizturnier in Schöneck zu Gunsten der AV Germania Markneukirchen: Spielzeit 2 x 20 Minuten
Halbfinale: VfB Auerbach - SV Kottengrün 3:0
Endspiel: VfB Auerbach - VFC Plauen 2:4 im Elfmeterschießen (1:1/1:1)

___
red

Videos aus der Regionalliga

Ein Spieler, im Hintergrund die Tribüne
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Stefan Karau im Interview
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (73)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 12. Juli 2021 | 19:00 Uhr

13 Kommentare

Hannchen vor 10 Wochen

Unsere 3 Millionen Schulden können uns in keinster Weise davon abhalten wie das Messer durch die Butter die Regionalliga aufzumischen. Ich denke, dass wir ca. 110 Punkte holen werden, alles andere wäre eine Enttäuschung. LOK ist am besten aufgestellt, auf und neben dem Platz, sollte eigentlich auch jeder wissen. Und unser Stadion erfüllt alle Anforderungen bereits für Liga 2, in der wir 2025 sein wollen. Basta !!!

Feldspieler vor 10 Wochen

Ihr werdet das mit Flutlicht schon schaffen. Warum auch nicht, es haben schon sehr viele andere Regionaligavereine bundesweit Flutlicht angeschafft. So besonders ist das nicht, eine bundesweite Bedingung für die 4. Liga. Also einfach mal machen in Leutzsch….

Loko 66 - der ECHTE Leipziger vor 10 Wochen

Sorry aber für den Moment und vielen weiteren Momenten habt ihr die absolute Bruchbude. Da kann nur noch Frau Juliane Nagel helfen sonst versickert ihr im Moosdickicht des Unterholzes.
Unser Bruno Plache Stadion ist extrems aufgehübscht und ich selber habe dabei mitgewirkt