Thomas Brdaric und Oliver Bornemann
Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

Fußball | Regionalliga Nordost RWE-Coach Brdaric - Rot-Weiß zum Leben erwecken

Schafft Drittliga-Absteiger Erfurt mit dem neuen Trainer Thomas Bradric gleich den Wiederaufstieg? Zu dieser Aussage ließ sich der Coach bei seiner Vorstellung nicht hinreißen. Aber er versprach andere Dinge, die den Fans gefallen dürften.

Thomas Brdaric und Oliver Bornemann
Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

Der insolvente Drittliga-Absteiger Rot-Weiß Erfurt hat am Montag seinen neuen Trainer vorgestellt. Thomas Brdaric, der beim Fußball-Regionalligisten einen Zweijahres-Vertrag unterschrieb, tritt seinen Job mit großen Ambitionen an.

Thomas Brdaric
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 04.06.2018 17:26Uhr 01:56 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-202760.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Brdaric: "Aus wenig viel machen"

"Ich möchte mit meiner Mannschaft RWE zum Leben erwecken", sagte der 43-Jährige und spielte damit auf die sportliche Talfahrt der Erfurter an, die in der vergangenen Saison Tabellenletzter der 3. Liga wurden. Zudem versprach der frühere Bundesliga-Stürmer, der von Tennis Borussia Berlin nach Thüringen kam: "Ich stehe für kontrollierten Angriffsfußball. Ich möchte, dass wir die Fans begeistern." Vom direkten Wiederaufstieg sprach Brdaric nicht, sagte aber vieldeutig: "Wir wollen aus wenig viel machen."

Bornemann: "In dieser Woche noch ein, zwei Spieler"

Thomas Brdaric und Oliver Bornemann
Brdaric (li.) und Bornemann. Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

RWE-Sportdirektor Oliver Bornemann umriss zudem die Kadergröße der Thüringer in der Regionalliga. "Wir wollen mit 20 Spielern plus den Torhütern in die Saison gehen. Dazu werden wir in dieser Woche noch ein, zwei Spieler verpflichten." Aktuell stehen bei RWE zwölf Abgängen acht Neuzugänge gegenüber. Erst am Montag vermeldeten die Thüringer die Vertragsverlängerung von Mittelfeldspieler Morten Rüdiger. Zudem arbeite man laut Bornemann an der Vertragsverlängerung von Abwehrspieler Jens Möckel.

Insolvenzverfahren am Freitag eröffnet

Ob Rot-Weiß Erfurt überhaupt in der Regionalliga spielen darf, bleibt dagegen noch unklar und hängt vom Verlauf des Insolvenzverfahrens ab. Die mit über acht Millionen Euro verschuldeten Erfurter hatten am 13. März die Insolvenz beantragt. Am vergangenen Freitag, 1. Juni, wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Nun soll es sechs bis acht Wochen dauern, bis die Forderungen angemeldet sind. Zuletzt hatte es schon Veränderungen in der Führungsebene der Thüringer gegeben. Mit Oliver Bornemann wurde ein neuer sportlicher Leiter berufen, bereits im April trat das Präsidium von RWE zurück.

dh

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 04. Juni 2018 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. Juni 2018, 17:28 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

23 Kommentare

06.06.2018 16:46 Blumenstädter 23

@17-Rot-Weiß! Auf was soll ich neidisch sein? Auf den FC RWE etwa? Hallo,diese Truppe hat in der letzten Saison in jeder Hinsicht enttäuscht! Sportlich unterste Schublade,Finanziell amateurhaft gewirtschaftet und nun hofft diese Bande,daß sie durch die Insolvenz entschuldet wird!! Du glaubst,dass RWE wiederkommt,-schon möglich! Euer Verein hat Schwein gehabt,daß es der Abstieg in Liga 4 wurde,denn ein Club der so katastrophal wirtschaftet und hofft dass mit der Insolvenz alles in Ordnung gehen wird den würde mancher den Abstieg ins tiefste Amateurlager wünschen! Also nein mein Guter,Neid und Missgunst wegen RWE niemals.Bleibt ihr mal paar Jahre in der 4.-dort seit ihr genau richtig!!Trotzdem noch einen schönen Tag!!-Blumenstädter!

06.06.2018 16:23 Nordhäuser RWE-Fan 22

Fast alle bisher verpflichteten Spieler haben gehobenes RL-Niveau. Sowohl was die Leistungshistorie als auch den Marktwert betifft. Das steht fest. Eienn direkten Wiederaufstieg wird es nicht geben. Es gibt noch Arbeit. Es wird eine Riesensteuernachzahlung geben (Stichwort Sanierungsgewinn), welche nur mit der baldigen Ausgliederung der Profis zu stemmen sein wird. Das steht dem CFC auch noch bevor.
Und ob der Herr Sportdirektor zum Fußballosten paßt? Eine Chance hat er verdient. Gleiches gilt für den Trainer. Ich hoffe, daß er nach 2 Fastaufstiegen mal das Sitzfleisch hat, sein Ziel zu erreichen. Und daß er eben nicht beim nächstbesten Drittligisten unterschreibt und gute Spieler gleich mitnimmt.
Ich warne davor, den direkten Wiederaufstieg zu erwarten, zumal die Saison noch gar nicht begonnen hat und das Wechselkarusell erst richtig Fahrt aufnimmt. Wir werden wieder Spiele gewinnen und vielleicht gibt es einen kleinen Fanaufschwung.

06.06.2018 16:22 wicky 67 21

Auch von mir die aller besten Wünsche für Herrn Brdaric während seiner neuen Aufgabe in Erfurt! Viel Glück, Spaß und Erfolg dabei!!
Auch Herrn Bornemann wünsche ich viel das Selbe, und ein stets goldenes Händchen bei den Spielertransfers!! Klar wird sich erst in den ersten 5 Saisonspielen zeigen, wie die einzelnen Spieler auf den entsprechenden Positionen spielen, dann aber eben auch miteinander harmonieren. Aber ich bin guter Dinge, daß wir eine positive Rolle in der 4. Liga spielen werden. ;-)
@12: Blumenstädter:
Wenn Du der Meinung bist, daß sich für Rot-Weiss Erfurt kein Mensch interessiert, dann zwingt Dich demzufolge hier auch sicher niemand, daß Du zukünftig weiterhin Deine abwertenden Beiträge uns noch zur Schau stellen brauchst!
Allen RWE-Fans wünsche ich jedenfalls noch eine schöne Woche! ;-)

06.06.2018 16:05 Ostkur"f"e Erfurt 20

@19 FCM
Ihr habt alles richtig gemacht die letzten Jahre!! Nur so kann es auch funktionieren. Dafür meinen Glückwunsch. Nachdem ihr vor ein paar Jahren den 2. Liga Aufstieg vergeigt hattet u ein Jahr später sogar um einen Platz die 3. Liga Zugehörigkeit nicht erreicht hattet war bei euch die Stunde null erreicht. Wie ihr trotzdem den Kopf nicht in den Sand gesteckt habt u alles neu aufgestellt habt " im Nachhinein alles gut gemacht ". Danke für deine ehrlichen Anerkennung. Leider habe ich kein gutes Gefühl das es besser wird. Es werden weiter Fehler im Inneren gemacht u die falschen Leute geholt. Der einzige Präsident der im Interesse der Fans gehandelt hat u hätte war Herr Nowag. Auch er hat Fehler gemacht, aber dies ist doch normal wenn man eine Sache anfängt ohne jegliche Erfahrung. Jetzt entscheiden wieder Leute die nicht im Interesse des Vereins u Fans entscheiden. Dies ist leider nicht der letzte Neuanfang so wie es aussieht. Aber die Fans werden nicht gefragt. Rw Grüße

06.06.2018 15:25 Fcm-OldieMartin 19

Ich jedenfalls wünsche RWE alles Gute sportlich und wirtschaftlich.
Jahrelang waren offensichtlich die falschen Vorturner am Wirken. Hoffentlich hat sich das nun geändert! Einfach nach dem "Muster FCM" handeln. Dann klappt das schon.

06.06.2018 12:16 Rwefanauszwickau 18

Leute die sich nicht für Rwe Interessieren müssen immer ihren Senf dazu geben

Ihr werdet schon sehen! Wir wir zurück kommen

Auf immer und ewig Rot Weiss

Gestern wieder das Crimmitschau Zeiss V.. Gesehen mit seinen niedlichen Kleinen Aufkleber

06.06.2018 11:16 Rot-Weiß 17

Sympatische Präsentation von Brdaric.
Und nun sollte man die Jungs da erstmal was machen lassen.
Ach ja @Blumenstädter (wenn Du überhaupt einer bist) . Neid und Mißgunst muss man sich erarbeiten.
Wir werden schon wiederkommen - aber richtig !

06.06.2018 10:04 NDHler 16

Hat sich mal jemand auf transfermarkt.de den Werdegang vom neuen RWE Trainer angesehen? Man sollte sich zeitnah mit der Trainersuche für die Saison 19/20 beschäftigen!

06.06.2018 09:22 insider 15

Herzlich Willkommen und viel Erfolg Herrn Brdaric und Herrn Bornemann. Herr Bornemann hat öffentlich geäußert das der FC Rot Weiss Erfurt erstmal eine Sanierung und Konsolidierung anstrebt und hiernach das Ziel Wiederaufstieg steht. Also man geht davon aus das man durchaus einige Jahre in der Regionalliga zubringt bevor man wieder in der Lage sein wird den Wiederaufstieg anzupeilen. Kommendes Jahr sowieso nicht, da ganz andere Vereine im Zuge der neuen Aufstiegsregelung aufrüsten. Warum @12 von nen sofortigen Wiederaufstieg spricht ist mir ein Rätsel. Dem mdr wünsche ich mehr Seriosität beim Schreiben der Artikel.

05.06.2018 21:26 Heinz Jödecke 14

Es gibt noch mehr Mannschaften die in der gleichen Liga spielen wie RWE.Davon ist nicht eine Zeile zu lesen.
Einseitige Berichterstattung