Fußball | Regionalliga Unterschiedsspieler Cigerci zurück in der Regionalliga

Der Stürmer überragte beim Berliner AK, der VSG Altglienicke und zuletzt bei Viktoria Berlin. Nach einem halbjährigen Gastspiel in der Türkei kehrt Tolcay Cigerci zurück in die Regionalliga Nordost.

Tolcay Cigerci (Viktoria Berlin, 14) jubelt.
Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Die Regionalliga Nordost ist um eine Attraktion reicher. Tolcay Cigerci kehrt nach Berlin zur ambitionierten VSG Altglienicke zurück. Der 27-Jährige war zuletzt in der zweiten türkischen Liga unterwegs. Neben dem Stürmer verpflichtete Altglienicke auch noch Peterson Appiah – den Top-Torjäger des Greifwalder FC der letzten Saison mit 13 Tore – und Arlind Shoshi. Mit diesen drei späten Offensiv-Neuzugängen katapultiert sich die VSG gleich in den Kreis der Staffelfavoriten.

Überragend bei Viktoria - überraschender Weggang im Januar

Cigerci hatte im Januar völlig überraschend den damaligen Drittligisten Viktoria Berlin in Richtung zweite türkische Liga, nach Samsunspor, verlassen. Zuvor hatte er für Viktoria in 14 Spielen sieben Tore erzielt und sieben Vorlagen gegeben. Er galt als bester Offensivmann der Liga. Nach seinem Weggang stiegen die Berliner in die Regionalliga ab.     

Cigerci hatte seine ersten Fußballschritte beim VfL Wolfsburg und dem Hamburger SV absolviert, wo er 2014 auch einige Bundesliga-Minuten verbuchen konnte. Nach der Station Greuther Fürth ging es zum Berliner AK und der VSG Altglienicke in die Regionalliga Nordost. Dort überragte er die Konkurrenz, wie auch nach seinem Wechsel im Sommer 2021 zu Viktoria Berlin. In der Türkei dagegen kam Cigerci nur zu fünf Einsätzen.

rei

Videos aus der Regionalliga

Spieler auf dem Feld
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spieler von Lok Leipzig am Ball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (116)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 06. August 2022 | 16:00 Uhr

1 Kommentar

AufmerksamerBeobachter vor 8 Wochen

Was bedeutet das? Altglienicke Mitanwärter auf den Staffelsieg?

Schon das Spiel am Freitag gegen Cottbus wird Hinweise geben. Jena scheint wider Erwarten eine Mannschaft zu haben, die trotz Totalumbau eingespielt ist.. der CFC kann nach der Pokalleistung nicht nur von 'wollen oben mitspielen' reden. Spannend, wie Lok und der BFC drauf sind.

Es bleibt bei meiner darwinistischen Prognose: Wer aus den ersten vier Spielen keine zehn Punkte holt, kann gleich ein weiteres Jahr RL planen. Wenn ich mich recht erinnere, stand am fünften Spieltag der letztliche Staffelsieger auf Rang 1.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga