Fußball | Regionalliga VfB Auerbach tauft Stadion um und testet den Chemnitzer FC

Seit drei Jahrzehnten wird unermüdlich am Ausbau und der Modernisierung des Auerbacher VfB-Stadions gewerkelt. Im Rahmen eines Testspiels gegen den Chemnitzer FC erhält die Heimspielstätte des Regionalligisten nun auch einen neuen Namen.

von Max Beuthner

Auerbachs Torhüter Maximilian Schlosser streckt sich vergeblich nach dem Schuss von Maik Salewski
Das Schmuckkästchen VfB-Stadion erhält am Dienstag offiziell einen neuen Namen. Bildrechte: Frank Kruczynski

Seit knapp dreißig Jahren wird Stück für Stück an der Modernisierung der sportlichen Infrastruktur des VfB Auerbach gearbeitet. Seitdem heißt die Hauptspielstätte der Gelb-Schwarzen VfB-Stadion. Dies wird sich am Dienstag (11. Februar) ändern. Im Rahmen des Testspiels gegen Drittligist Chemnitzer FC (18 Uhr) verkünden die Vogtländer dann feierlich den künftigen Namen des Schmuckkästchens.

Volkhardt Kramer 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Mo 30.12.2019 21:45Uhr 01:21 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Volkhardt Kramer 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Mo 30.12.2019 21:45Uhr 01:21 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Kramer: "Gehen von großer Zustimmung aus"

Die Umbenennung ist der vorläufige Höhepunkt der Renovierungsarbeiten des VfB am eigenen Stadion, in das über die Jahrzehnte hinweg ein mittlerweile siebenstelliger Betrag investiert wurde. Nun hat sich ein Sponsor die Namensrechte gesichert. VfB-Manager Volkhardt Kramer glaubt nicht, dass dies beim Auerbacher Anhang auf Kritik stoßen wird. Im Gegenteil: "Unsere Fans können gespannt sein. Wir gehen davon aus, dass der Name große Zustimmung bei ihnen findet", sagte Kramer dem MDR. Mehr werde erst unmittelbar vor dem Spiel bekanntgegeben, ergänzte der 68-Jährige.

In den vergangenen zwei Jahren hatte der Verein den Aufwand noch einmal intensiviert, erneuerte einen Teil der Tribünen und steht darüber hinaus kurz vor dem fertigen Aufbau einer 40 Quadratmeter großen Videoleinwand. Besonders kurios ist dabei die Herkunft einzelner Bestandteile. Um die Kosten möglichst gering zu halten, bedienten sich die Verantwortlichen bei anderen Klubs aus der Region und erstand dort ausrangierte Bestandteile.

Im Stadion an der Gellertstrasse in Chemnitz wird die Anzeigetafel demontiert
Im vergangenen Mai wurde die große Anzeigetadel im Chemnitzer Stadion an der Gellerstraße demontiert. Im Vogtland hat sie eine neue Heimat gefunden. Bildrechte: imago images/HärtelPRESS

Die gerade erst neu errichtete Hintertortribüne beispielsweise stand einst im Zwickauer Westsachsenstadion, die Sitzschalen der Gegentribüne stammen aus dem Auer Erzgebirgsstadion und die neue Videoleinwand erwarb man im Zuge der Insolvenz des Chemnitzer FC. Das Stadion ist somit ein echter Flickenteppich sächsischer Fußballhistorie.

Kleine finanzielle Kompensation nach dem RWE-Rückzug

Auch mit Blick auf den anstehenden Test gegen die Chemnitzer zeigte sich Volkhardt Kramer vorfreudig: "Ich denke, es wird für beide Mannschaften ein guter Test vor harten Aufgaben am kommenden Wochenende. Wir treffen auf Lok Leipzig und die Chemnitzer haben den 1. FC Magdeburg vor der Brust."

Gleichzeitig erhoffen sich die Vogtländer durch die Einnahmen der Partie, den Ausfall des Ligaspiels gegen den FC Rot-Weiß Erfurt durch dessen jüngsten Rückzug zumindest etwas kompensieren zu können. Für die etatmäßig stark begrenzten Auerbacher bedeuten jene fehlenden Spieleinnahmen einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 16. Februar 2020 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Februar 2020, 14:23 Uhr

17 Kommentare

Erzgebirgsgranit vor 6 Wochen

Glück auf,
Hut ab vor unseren vogtländischen Nachbarn! Mit Sinn und Verstand bei schmalen Etat das Stadion erneuern, nochmal Hut ab! Den Kollegen welche hier lästerlich diese Leistung in Abrede stellen sei nur soviel gesagt, die Auerbacher meistern ihr Club-Dasein auch ohne Insolvenzverwalter... Das soll in Städten welche sich im Nahbereich befinden nicht unbedingt üblich sein!!! Starke Saison, schönes Stadion, Glückwunsch und Glück auf!!!

tristran. vor 6 Wochen

Da lag ich mit "Vogtland Arena" ja gar nicht so verkehrt. "Arena zur Vogtlandweide". Ich hoffe mal der sich das ausgedacht hat, war nicht die Ehefrau des Präsidenten. Das da irgendein Sponsor mit drinnen stecken wird, ist heute ja irgendwie klar. Leute 'ne Idee wäre gewesen, wie "Auf Schalke" , euer Stadion "Auf der Vogtlandweide" zu nennen. Na gut, besser als MDCC ist es auf alle Fälle. Aber richtig gängig ist das nicht. Ich sage mal voraus, das eure Fans weiter VfB Stadion sagen werden und ob die am heutigen Abend "Vogtlandmilch" trinken werden, bezweifle ich mal stark. Weitermachen!
BWG tristran.

Anti_Abfuhr_Andy_No.1 vor 6 Wochen

Schön das du immer die Beiträge von der Nummer 1 im Vogtland verfolgst :D

Und nicht immer in die saure Zitrone beißen ...

Und für eure Unfähigkeit in Plauen können wir doch nix dafür :P

Aber keine Sorge ich wähle den Vfc bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres...
:D