Fußball | Regionalliga Auerbach unterliegt Lichtenberg in doppelter Überzahl

18. Spieltag

Der VfB Auerbach hat am Sonntag bei Lichtenberg 47 verloren. Dabei hatten die Vogtländer beim 1:2 alle Chancen, um Punkte mitzunehmen: Marc-Philipp Zimmermann erzielte die Führung (57.). Doch der Aufsteiger kam mit seinen Mitteln zum Erfolg. 47 brachte Hektik ins Spiel, verlor sogar zwei Spieler durch Platzverweis. In Überzahl machte das Köhler-Team "dumme Fehler" und kassierte zwei Gegentore durch Thomas Brechler (78.) und Philip Einsiedel (86.).

von Felix Thiel

Spieler von SV Lichtenberg 47 am Ball, zieht ab und trifft zum zwei zu eins. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten So 08.12.2019 16:30Uhr 03:02 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Spieler von SV Lichtenberg 47 am Ball, zieht ab und trifft zum zwei zu eins. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten So 08.12.2019 16:30Uhr 03:02 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sven Köhler (Auerbach): "Wir hatten das Spiel im Griff, die Berliner haben Hektik reingebracht. Wir haben uns anstecken lassen und dumm verloren."

Trainer Sven Köhler (Auerbach)
Bildrechte: MDR/Sport im Osten

Videos aus der Regionalliga

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 08. Dezember 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Dezember 2019, 15:35 Uhr

3 Kommentare

Anti_Abfuhr_Andy vor 5 Wochen

@chemieschwein oder auch Abfuhr Andy :D

Auch mit dieser sinnlosen Pleite sind wir noch vor Chemie und Welten vom Jena 2 bezwinger aus Plauen :DD

Hinrunde das erste verloren und in der Rückrunde eben auch...

Trotzdem unabsteigbar!!!

Roccos vor 5 Wochen

Was für eine Herde Auerbach doch eigentlich ist. Und wenn Lichtenberg mit 6 Spielern gespielt hätte,Auerbach hätte trotzdem verloren. Nehmt euch ein Beispiel an meiner großen Chemie. Wir sind unbesiegbar!! Vergiesse keinen Tränen Fan Achim. Das ist die Truppe nicht wert

Ruowischer vor 5 Wochen

Gegen 10 Mann zu verlieren ist ja grausam. Aber im Video sehen mir die Tore der Lichtenberger wie Abseits aus, zumindest das 1:1.