Fußball | Regionalliga Regionalliga-Newcomer Eilenburg heiß auf Chemie Leipzig

1. Spieltag

Gefühlt eine Ewigkeit ist es her, dass der FC Eilenburg und die BSG Chemie Leipzig Punktspiele bestritten. Am Sonntag (25. Juli) ist es soweit: Der Aufsteiger aus der Oberliga hat zum Regionalliga-Auftakt die Leutzscher zu Gast. "Sport im Osten" ist vor Ort und überträgt das Duell ab 14:05 Uhr im TV sowie im Einzelstream und in der "SpiO"-App.

Nico Knaubel (Trainer FC Eilenburg) - Miroslav Jagatic (Trainer BSG Chemie Leipzig)
FCE-Trainer Nico Knaubel und Chemie-Coach Miroslav Jagatic. Bildrechte: imago images/Picture Point

Endlich wieder Fußball mit einer ansehnlichen Kulisse im Ilburg-Stadion. Der FC Eilenburg, der über die Quotientenregel zum Oberliga-Süd-Meister gekürt wurde, betritt Regionalliga-Neuland und empfängt zum Auftakt am Sonntag (25. Juli) die BSG Chemie Leipzig. "Sport im Osten" hat die Kameras aufgebaut und überträgt die Partie ab 14:05 Uhr im TV sowie im Einzelstream und in der SpiO-App.

2.500 Zuschauer - 1.000 Tickets für den Chemie-Anhang

Ein heißes Duell steht bevor, 2.500 Zuschauer sind zugelassen. Die Leutzscher werden mit einer ansehnlichen grün-weißen Fan-Schaar anrücken. 1.000 Tickets wurden ihnen im Gästebereich überlassen, alle Karten sind bereits vergriffen. Für FCE-Trainer Nico Knaubel eine Freude, endlich wieder vor einer Kulisse spielen zu können, "denn ohne Zuschauer macht alles nur wenig Sinn. Das ist wie Tanzen ohne Musik".

Die Favoritenrolle liegt auf der Seite der Chemiker, die in der abgebrochenen Regionalliga-Saison mit einem dritten Platz für Furore sorgten. Kein Grund für BSG-Coach Miroslav Jagatic, die Eilenburger als Liga-Newcomer etwa zu unterschätzen. "In der Mannschaft haben wir es tief verinnerlicht, dass wir jeden Gegner sehr ernst nehmen. In Eilenburg war es immer ganz schwer, zu spielen. Der Aufsteiger hat gute Fußballer und einen guten Trainer", betonte Jagatic.

Letztes Duell im Sachsenpokal

Letztmals traf man sich am 16. November 2019 im Ilburg-Stadion im Achtelfinale des Sachsenpokals. Tim Bunge, der von 2016 bis 2018 die Töppen für Chemie schnürte, erzielte in der 91. Minute den Siegtreffer für die Blau-Roten. Er wird aktuell den Eilenburgern fehlen. "Tim Bunge hat sich leider verletzt und wird uns eine ganze Weile nicht helfen können. Die Testspiele haben schon gezeigt, dass er uns fehlt und wir offensiv Reserven haben", musste Eilenburgs Trainer Knaubel konstatieren.

jmd

Videos aus der Regionalliga

Spieler von Lok Leipzig am Ball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spieler von VfB Auerbach am Ball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (81)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 25. Juli 2021 | 14:05 Uhr

0 Kommentare